HTC One A9: Verwackeltes Foto zeigt enttäuschendes Design

Kaan Gürayer 7

Über Geschmack lässt sich nicht streiten, oder etwa doch? Das One A9 hätte gute Chancen, die alte Streitfrage wieder neu zu entfachen. Denn das Lifestyle-Smartphone aus dem Hause HTC hat nun erneut vor der Kamera posiert – und hinterlässt dabei einen ziemlich enttäuschenden Eindruck. 

HTC One A9: Verwackeltes Foto zeigt enttäuschendes Design

HTC One A9 bei Saturn bestellen *

Nun sind Geschmäcker natürlich so unterschiedlich wie Menschen selbst. Vielleicht wäre es deshalb praktischer, das Pferd von hinten aufzuzäumen und sich zunächst Klarheit darüber zu verschaffen, was zumindest kein guter Geschmack ist: Kacheltische im Wohnzimmer zum Beispiel, diese scheußlichen Sphynx-Katzen ohne Fell oder atemlos durch die Nacht zu spazieren und dabei deutsche Schlager zu schmettern.

Jetzt lesen: HTC One A9 im Test

Gehört das HTC One A9 in die Kategorie der ästhetischen Fehlgriffe? Zwar ist das Foto, das Steve Hemmerstoffer gestern Abend auf Twitter eingestellt hat, recht verwackelt. Zumindest auf dem ersten Blick dürfte das Gerät aber keinen Designaward abstauben. Die Bildunterschrift „Ein Foto der weißen Version des HTC One A9?!“ lässt jedoch den Schluss zu, dass sich der Mann hinter @OnLeaks und dem bekannten Blog nowhereelese.fr wohl selbst noch nicht zu 100 Prozent sicher ist, dass es sich auch tatsächlich um das One A9 handelt.

Auf dem Bild selbst ist die Front des mutmaßlichen HTC One A9 zu sehen. Ins Auge fallen hier sofort die extrem großen Displayränder an Ober- und Unterseite des Smartphones. Im Vergleich zu ihnen wirkt der Bildschirm geradezu verloren. Außerdem ist unter dem HTC-Logo ein Fingerabdruckscanner auszumachen, der im Homebutton integriert ist und recht dezent wirkt – möglicherweise setzt das taiwanische Unternehmen auf eine ähnliche Technik wie im OnePlus Two, sodass die Taste lediglich auf Berührungen reagiert und nicht auf mechanischen Druck. Die seitlichen Antennenstreifen erinnern hingegen an die aktuelle iPhone-Generation. Da sich bereits die Rückseite die eine oder andere „Inspiration“ beim iPhone 6 holte, scheint sich das One A9 optisch wohl mehr oder minder an der Apple-Konkurrenz zu orientieren.

HTC One A9 mit Technik der Mittelklasse

Technisch dürfte das HTC One A9 eher die Mittelklasse ins Visier nehmen: Ein 5 Zoll in der Diagonale messendes Full HD-AMOLED-Display, der kolportierte Snapdragon 617 samt 2 GB RAM sowie eine 13 MP inklusive optischem Bildstabilisator, sprechen hier eine eindeutige Sprache. Allerdings widersprachen sich in der Vergangenheit die Leaks zur Hardware des One A9 immer wieder – daher sollten auch die angeblichen Mittelklasse-Spezifikationen mit etwas Vorsicht genossen werden.

Am 29. September hat HTC zu einem Event nach Taiwan geladen. Bisher wurde davon ausgegangen, dass der Hersteller dort das One A9 vorstellen wird. Neueste Gerüchte sprechen nun aber davon, dass HTC am kommenden Dienstag lediglich das Butterfly 3 und eine verbesserte Version des One M9+ präsentiert. Interessanterweise stellt Google am selben Tag auch Android 6.0 Marshmallow, zusammen mit den neuen Nexus-Geräten vor – das würde zumindest zu dem Gerücht passen, dass das A9 bereits vom Start weg mit der neuesten Android-Iteration ausgestattet sei. So oder so, wir halten euch über die Entwicklungen der Veranstaltung auf dem Laufenden.

Quelle: @stagueve

HTC One A9 bei Saturn bestellen *

HTC One M9: Test.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung