Android 5.0 Lollipop: HTC kann 90-Tage-Versprechen nicht halten

Jan Hoffmann 42

HTC kann sein Versprechen nicht einhalten: Der taiwanische Hersteller hat bekannt gegeben, dass man das Update auf Android 5.0 Lollipop nicht für alle Modelle des HTC One (M8) und HTC One (M7) innerhalb des ursprünglich versprochenen Zeitfensters von 90 Tagen bereitstellen kann.

Android 5.0 Lollipop: HTC kann 90-Tage-Versprechen nicht halten

Wir erinnern uns: Bereits wenige Tage nach der Veröffentlichung von Android 5.0 Lollipop versprach der taiwanische Hersteller HTC, das HTC One (M8) und anschließend auch das HTC One (M7) binnen 90 Tage nach Erhalt des Quellcodes von Google mit einem entsprechenden Update zu versorgen. Deutsche Besitzer des HTC One (M8) haben zwar bereits ein Update auf die neueste Android-Version erhalten, ein Update für den Vorgänger HTC One (M7) lässt bislang allerdings noch auf sich warten. Auch Besitzer einiger Netzbetreiber-Versionen des letztjährigen Flaggschiff-Smartphones müssen sich bisweilen noch mit Android 4.4 KitKat begnügen.

HTC im Verzug bei Android 5.0 Lollipop-Update

Wie HTCs Vizepräsident Mo Versi nun verkündete, kann man das sich selbst auferlegte Zeitfenster von 90 Tagen nicht einhalten. Grund dafür ist laut HTC eine fehlerbehaftete Lollipop-Version von Google, bei der bekanntlich bereits mit einem Update auf Android 5.0.1 und einer weiteren Aktualisierung auf Android 5.0.2 nachgebessert werden musste.

Weiterhin heißt es, dass die Qualität des Lollipop-Updates höchste Priorität habe und man sich deshalb nun auf ein fehlerfreies Update konzentriert, auch wenn man somit nicht die 90 Tage-Frist einhalten können wird. Gerade Besitzer eines HTC One der ersten Generation müssen sich wohl oder übel noch eine Weile auf die aktuellste Süßwaren-Version von Google gedulden.

Wann HTC das Update auf Android 5.0.2 Lollipop für das HTC One (M7) und weitere Modelle verteilt, wollte der taiwanische Hersteller indes noch nicht verraten. Dennoch bemüht sich HTC, die neueste Android-Version schnellstmöglich bereitstellen zu können, so Mo Versi.

Quelle: HTC via: Mo Versi (Twitter)

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung