Android 7.0 Nougat: HTC nennt Zeitplan für Updates

Philipp Gombert 2

Für aktuelle Nexus-Geräte und das Pixel C ist Android 7.0 Nougat in der finalen Version bereits verfügbar. Smartphones und Tablets von Drittherstellern erreicht die Aktualisierung in der Regel erst wesentlich später. HTC will mit der Verteilung im vierten Quartal beginnen.

Android 7.0 Nougat: HTC nennt Zeitplan für Updates

Endlich wurde die finale Version von Android 7.0 Nougat veröffentlicht. Kurzfristig dürften davon jedoch lediglich Besitzer von Googles Nexus-Geräten und des Pixel C profitieren. Dritthersteller benötigen meist Wochen oder gar Monate, um große Updates für die eigenen Smartphones und Tablets anzupassen. Das ist auch bei HTC der Fall — auf Twitter gab das Unternehmen nun den Zeitrahmen für die Verteilung der Aktualisierung bekannt.

Auch lesenswert: Android 7.0 Nougat: Geräte-Liste – Diese Smartphones bekommen das Update

Update im viertel Quartal

Allzu präzise wird man dabei nicht — ganz im Gegenteil. Im vierten Quartal 2016 soll Android 7.0 Nougat für das HTC 10 ohne SIM-Lock erscheinen. Bedeutet: Irgendwann im Oktober, November oder Dezember. Nach dem Flaggschiff sollen das HTC One M9 und One A9 — jeweils ohne SIM-Lock — folgen. Anschließend wolle man besagte Modelle von Mobilfunkanbietern versorgen.

Ob HTC diesen Zeitplan einhalten kann, muss sich in den kommenden Monaten herausstellen.

Quelle: Twitter
Hinweis: Das Artikelbild zeigt das HTC 10.

HTC 10 bei Amazon kaufen * HTC 10 mit Vertrag bei DeinHandy.de *

HTC 10: Erster Eindruck und Hands-On.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung