HTC: Android Wear-Smartwatch vorerst auf Eis gelegt [Gerücht]

Jan Hoffmann

Bereits für Ende letzten Jahres hatte HTC den Marktstart eigener Wearables geplant. Daraus ist bekanntlich nichts geworden – eigenen Aussagen zufolge seien die Produkte noch nicht marktreif. Daher hat man die Vorstellung auf dieses Jahr verschieben müssen. Bislang spekulierte man von der Präsentation einer Smartwatch zum MWC 2015 im März in Barcelona – neuesten Gerüchten zufolge könnte daraus jedoch wieder nichts werden.

HTC: Android Wear-Smartwatch vorerst auf Eis gelegt [Gerücht]

Im Frühjahr vergangenen Jahres erreichten uns erste Gerüchte, nach denen HTC an drei verschiedenen Wearables arbeite, die noch zu Weihnachten auf den Markt kommen sollten. Knapp einen Monat nach der IFA 2014, auf der keines der mutmaßlichen smarten Begleiter vorgestellt wurde, bestätigte ein HTC-Sprecher die Arbeiten an einer eigenen Smartwatch. Die Entwicklung der eigenen Smartwatch und Fitness-Tracker scheint bei HTC nicht so rasch voranzuschreiten, wie geplant, weshalb die Vorstellung auf 2015 verlegt geworden ist. Erst gestern berichtete Bloomberg, dass das taiwanische Unternehmen im Zuge des MWC neben dem neuen Smartphone-Flaggschiff HTC One (M9) „Hima“ eine Smartwatch vorstellen soll. Falls dem so ist, dürfte diese aber wohl nicht auf Googles Android Wear basieren – zumindest wenn die Gerüchte von @Upleaks Hand und Fuß haben.

Doch keine HTC Android Wear-Smartwatch zum MWC?

Wie der bekannte Tech-Leaker @upleaks über Twitter berichtet, hat der taiwanische Hersteller HTC seine beiden mutmaßlichen Android Wear-Smartwatches mit den Codenamen „CWZ“ und „WWZ“ entgegen bisheriger Gerüchte und Spekulationen erneut auf Eis gelegt. Entsprechend werden sie wohl auch nicht im Zuge des MWC 2015 in Barcelona enthüllt werden.

Allerdings soll sich ein weiteres Wearable ohne Android Wear in der Testphase befinden, dessen Gattung allerdings noch nicht bekannt ist. Möglicherweise handelt es sich dabei um einen Fitness-Tracker, den der taiwanische Hersteller in Zusammenarbeit mit dem kürzlich als Partner gewonnenen Sportartikelhersteller Under Armour entwickelt.

Sollte @upleaks mit seinen Informationen Recht behalten, stellt sich uns natürlich die Frage, warum HTC als offizieller Android-Wear-Partner seine Smartwatches abermals verschieben muss und wann wir die Geräte zu Gesicht bekommen, wenn nicht im Rahmen des MWC.

Quelle: @Upleaks

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung