HTC BlinkFeed: Kommt als Play Store-App bald auf alle Android-Geräte

Andreas Floemer

HTC hat gestern sein neues Topmodell One M8 der Weltöffentlichkeit präsentiert. Im Zuge dessen wurde auch die neue Nutzeroberfläche Sense 6.0 mitsamt Blinkfeed, HTCs Mischung aus News- und Social-Feedreader für den Homescreen in einer neuen Version vorgestellt. Diese ist überraschenderweise bereits als separate Anwendung im Play Store zu finden und soll laut Hersteller bald auch mit Geräten anderer Hersteller kompatibel sein.

HTC lässt sich allem Anschein nach von Herstellern wie Sony und Motorola inspirieren und lagert App für App seine Systemanwendungen auf den Play Store aus. Dies ist einerseits praktisch, da entsprechende Anwendung aktualisiert werden können, ohne ein komplettes Systemupdate einspielen zu müssen. Andererseits besteht so zudem die Möglichkeit, einige Anwendungen auch für Nicht-HTC-Androiden anzubieten. Letzteres plant HTC mit seinem Blinkfeed, wie der Hersteller recht beiläufig in seiner Ankündigung zum HTC One (M8) verlauten lässt.

Kurz erklärt: Bei Blinkfeed handelt es sich um einen hübsch gestalteten Feedreader – quasi einer zentralen Anlaufstelle für News aller Art auf dem Smartphone-Homescreen. Dieser lässt sich umfangreich individualisieren. Es können sowohl die eigenen sozialen Netzwerke wie Facebook, Twitter, Instagram und Co. eingebettet werden, aber auch diverse Nachrichtenquellen zu Themen aller Art wie Sport, Politik, Weltgeschehen, Technik (androidnext ist natürlich auch mit am Start) und mehr sind abonnierbar. Diese Mischung aus Social- und Newsfeed belegt auf HTC-Geräten einen kompletten Homescreen, durch den man unendlich hin- und herscrollen kann. Auf anderen Geräten dürfte diese App künftig als Widget installierbar sein – oder aber, wie die Bezeichnung in der URL „com.htc.launcher“ im Play Store andeutet, als regelrechter Launcher, wie beispielsweise der Google Now Launcher, der seit Anfang Februar dieses Jahres im Play Store gelistet ist.

Kollege Frank erklärt ab Minute 6:30 den BlinkFeed in unserem HTC One (M8) Hands-On-Video:

Abgesehen von der Ankündigung, dass HTCs Blinkfeed auf Geräten anderer Hersteller verfügbar gemacht werden soll, ist nicht klar, wann dieser freigegeben wird. Ferner ist unbekannt wie die Hardware-Anforderungen sind und welche Android-Version erforderlich ist. Der Blinkfeed-Launcher ist bereits im Play Store zu finden, jedoch mit keinem Smartphone – auch nicht HTC-Geräten (getestet mit dem HTC One (M7)) – kompatibel. Angesichts dessen, dass HTC die App im Play Store bereitstellt, dürfte es aber nicht mehr allzu lange dauern, bis sie aktiviert wird.

HTC Sense Startseite
Entwickler: HTC Corporation
Preis: Kostenlos

Quelle: HTC [via Android Community]

 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung