HTC: Der nächste Sprachassistent im „Siri“-Stil? [Update: Nur ein Scherz]

Frank Ritter 11

Einer der mobilen Trends der letzten Monate ist wohl die der Sprachsassistenten. Nach dem Vorbild von Apples Siri gibt es mittlerweile zahlreiche Spracherkennungsdienste für Android, die größtenteils eher schlecht funktionieren. Nun zieht HTC nach – zumindest deutet das ein auf Facebook veröffentlichtes Bild an.

HTC: Der nächste Sprachassistent im „Siri“-Stil? [Update: Nur ein Scherz]

[UPDATE:] Ein HTC-Repräsentant hat ein kurzes Statement auf Twitter herausgegeben, wonach es sich nur um einen Scherz handelte, der im Rahmen einer Social Media-Reihe zum Thema Haustiere ausgegeben wurde.

An der Geschichte ist also nichts dran. Wir bedauern den Irrtum.
[/UPDATE]

„Liebes Telefon, bitte erzähl mir doch mal, wie das Wetter morgen wird“. Was mit einem Blick auf ein entsprechendes Widget deutlich schneller zu erfahren wäre, wird im Jahr 2012 per Stimme erledigt, zumindest, wenn man der Werbung glaubt. Der Teufel liegt jedoch im Detail – im Falle von S Voice, LG Quick Voice, Siri und Co. sind das beispielsweise die langsamen Übertragungsgeschwindigkeiten der Stimmbefehle an die Server, die hohe Fehlerzahl beim Umwandeln von Sprache in Text und die schlechte Interpretation dessen, was gemeint ist. Aus diesem Grund kehren die meisten Konsumenten vom Zwiegespräch mit dem Smartphone innert kürzester Zeit ab – denn es gibt schlicht effizientere Wege der Texteingabe und der Steuerung von Smartphones.

Dennoch sind die Strategen bei den Geräteherstellern der Meinung, dass Sprachassistenten derzeit ein Muss sind, so auch bei HTC. Sollte man sich dort nicht einen albernen Scherz erlaubt haben, wird auf HTCs Facebook-Seite nämlich ein solches Feature angekündigt.

htc voice assistant

„Es ist 10:08 Uhr in der Früh‘, dein Herrchen wird in 5 Stunden zurück sein.“ Amüsant – dieses Gespräch des Hundes mit dem Smartphone. Es ist natürlich auch möglich möglich, dass sich HTC hier über den allgemeinen Industrietrend der Siri-Klone lustig macht – man beachte den Hinweis „Tut uns leid, Hundefreunde. Das ist nicht echt!“, dies könnte sich aber auch nur auf diesen spezifischen Dialog zwischen Hund und Smartphone beziehen. Die App wirkt im Design ausgefeilt und wird souverän dargestellt („kann sogar Hundebellen korrekt interpretieren“), sodass ich davon ausgehe, dass man hier tatsächlich ein kommendes Sense-Feature anpreist.

Falls dem so ist, freut ihr euch auf ein neues HTC Sense-Goodie oder seid ihr der Meinung, dass HTC sich einen eigenen Voice-Assistant sparen sollte, zumal sich ja auch Googles eigener Assistant abzeichnet? Meinungen in die Kommentare.

Quelle: HTC @ Facebook [via Techfokus]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link