HTC DIx: Spezifikationen des Galaxy Note-Konkurrenten geleakt

Daniel Kuhn

Phablets oder auch Smartlets, also die Hybridform aus Smartphone und Tablet, mausern sich zu einer immer beliebter werdenden Geräteklasse. Nachdem es bereits einige Gerüchte gab, dass auch HTC an einem solchen Gerät arbeitet, wurden in einem erneuten Leak nun die Spezifikationen und der Name des HTC DIx verraten.

Um ehrlich zu sein, ein paar der technischen Daten waren vorher schon bekannt und galten als einigermaßen gesichert – dass das Gerät über ein 5 Zoll großes Display mit einer beeindruckenden Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln besitzen wird, was einer Pixeldichte von 480ppi entspricht, zum Beispiel. Diese Daten wurden nun gegenüber den Kollegen von HTCsource von einer „sehr vertrauenswürdigen Quelle“ bestätigt.

Zudem soll das HTC DIx, wie bereits zuvor vermutet, mit einem Snapdragon S4 Pro, also der Quad Core-Version des schnellen Qualcomm-Prozessors ausgerüstet sein und über 1,5 GB RAM sowie 16 GB internen Speicher verfügen. Neben einer Status-LED auf der Vorderseite wird es auch eine zweite auf der Rückseite geben, so dass man nun wirklich keinen Anruf, keine E-Mail oder sonst was Wichtiges mehr verpasst.

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
HTC Zero: Sieht so das Comeback des Traditionsherstellers aus?

Weniger Begeisterung dürfte dagegen hervorrufen, dass das Gerät keinen SD-Karten-Slot besitzen wird und dass der Akku, dessen Größe bisher unbekannt ist, fest verbaut ist. Etwas überraschend ist zudem, dass das DIx, das ja als Konkurrent für das Samsung Galaxy Note 2 ins Rennen geschickt wird, keinen Stylus unterstützen wird – dies ist besonders überraschend, da HTC mit dem HTC Flyer bereits erste Gehversuche in dem Bereich gemacht hat und dafür sogar ein SDK auf HTCDev anbietet.

Ob das HTC DIx auch hierzulande auf den Markt kommen wird, ist bisher unbekannt, denn der Name – DIx steht für DROID Incredible X – legt nahe, dass es sich um ein Gerät für den amerikanischen Provider Verizon handelt.

Was haltet ihr von dem Phablet und seinen Daten? Findet ihr es spannend, oder seid ihr auch nicht traurig, sollte es dem amerikanischen Mart vorbehalten bleiben?

Quelle HTCSource [via Mobilegeeks]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung