HTC „Hima“: Mögliche Spezifikationen des kommenden Flaggschiffs geleakt

Kaan Gürayer 14

Auch im kommenden Jahr werden Samsung, HTC & Co. mit neuen Top-Modellen wieder um die Krone im Smartphone-Markt wetteifern. Vom Nachfolger des HTC One (M8), der angeblich unter dem Codenamen „Hima“ entwickelt wird, erreichen uns jetzt mögliche Spezifikationen.

Das HTC One (M8) (Test) war zweifelsohne eines der besten Smartphones dieses sich auf der Zielgeraden befindenden Jahres. Wird der Nachfolger, der unbestätigten Gerüchten unter dem Codenamen „Hima“ entwickelt wird, diese großen Fußstapfen füllen können? Die technischen Spezifikationen, die der bekannte Leaker @upleaks zutage gefördert haben möchte, lassen zumindest guter Hoffnung sein.

Konkret soll das neue Flaggschiff des taiwanischen Unternehmens von einem leistungsstarken Snapdragon 810 Octa Core-SoC befeuert werden. Vier Kerne des 64 Bit-fähigen Prozessor takten mit 2 GHz, die anderen vier mit 1,5 GHz. Der Chip, der auch auch LTE nach Cat 9 unterstützt, wird von 3 GB RAM flankiert. Das 5 Zoll in der Diagonale messende Display soll mit 1.920 x 1.080 Pixeln auflösen, was für eine Pixeldichte von 441 ppi reicht. Auf der Rückseite steht dem Nutzer eine 20,7 MP starke Kamera zur Verfügung, an der Front soll eine 13- oder eine 4 UltraPixel-Kamera für besonders schicke Selfies sorgen – ganz sicher ist sich @upleaks hier offenbar noch nicht. Der Akku soll den Informationen des Leakers zufolge eine Kapazität von 2.840 mAh umfassen, als OS kommt Android 5.0 Lollipop inklusive Sense 7.0 zum Einsatz. Die Abmessungen belaufen sich auf 144,3 x 69,4 x 9,56 Millimeter, Angaben zum Gewicht fehlen. Zum Vergleich: Das HTC One (M8) ist 146,4 x 70,6 x 9,35 Millimeter groß, somit wäre das „Hima“ zwar etwas dicker, allerdings etwas kürzer und schmaler. Im März 2015 soll das Smartphone in den Farben Grau, Silber, Gold sowie „Gunmetal Gold“ auf den Markt kommen.

htc-one-mini-2-vs-one-m8-22

Eines der besten Smartphones 2014: Das HTC One (M8). Kann der Nachfolger die großen Fußstapfen füllen?

Bilderstrecke starten
21 Bilder
Top 20: Diese Smartphone-Hersteller verteilen die meisten Android-Updates.

Abweichende Angaben

Noch ist unklar, woher @upleaks seine Informationen bezieht. Die technischen Daten stimmen aber mit denen überein, die uns bereits Anfang dieses Monats – ebenfalls von @upleaks – ins Haus getragen wurden. Interessanterweise spricht eine andere Quelle aber von einer abweichenden Hardware-Ausstattung für das „Hima“: Laut Informationen, die auf der chinesischen Seite MyDrivers gefunden wurden, soll das Smartphone ein 5,5 Zoll in der Diagonale messendes Display samt WQHD-Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixeln besitzen. Darüber hinaus soll der Akku auf satte 3.500 mAh anwachsen, während die Kamera lediglich 16 MP bietet. Hier wird man also sehen müssen, welche Informationen sich am Ende als korrekt herausstellen. Dass HTC den Informationen von @upleaks zufolge auch nächstes Jahr „nur“ ein Display mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln verbaut, macht allerdings etwas stutzig. Über Sinn und Zweck von hohen WQHD-Auflösungen kann man sicherlich streiten, es wäre aber ein deutlicher Marketing-Nachteil, wenn die Flaggschiffe der Konkurrenz höchstwahrscheinlich alle mit WQHD-Displays auftrumpfen, während HTC an Full HD festhält.

Was sagt ihr zu den angeblichen Spezifikationen des HTC „Hima“: plausibel oder nicht? Wortmeldungen und Meinungen bitte in die Kommentare.

Quelle: Upleaks [via upleaks @Twitter]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung