HTC wird bis auf Weiteres dem Smartwatch-Markt fernbleiben. Das gab ein hochrangiger Manager des taiwanischen Konzerns jetzt bekannt. Stattdessen wolle sich das Unternehmen weiter auf den Smartphone-Sektor konzentrieren und plant den Start eines neuen Flaggschiffs mit Snapdragon 835

HTC 10 vs. Samsung Galaxy S7: Android-Flaggschiffe im Vergleich

Tun sie es oder tun sie es nicht: Seit fast drei Jahren rätselt die Technikwelt darüber, ob HTC in den Smartwatch-Markt einsteigen wird. Trotz bislang zahlreicher Leaks lässt eine Smartwatch des strauchelnden Herstellers noch immer auf sich warten. Nimmt man Chialin Chang beim Worte, wird sich daran zukünftig auch nichts ändern.

„HTC wird keine Smartwatch anbieten“, sagte Chang in einem Interview, der bei HTC unter anderem die Smartwatch-Sparte leitet. Grund dafür ist offenbar der bislang überschaubare Erfolg der Handgelenk-Computer. Dass selbst die Apple Watch kein Verkaufsschlager ist, sei für HTC Beleg genug, um sich nicht kurzfristig mit dem Launch einer Smartwatch zu beschäftigen.

Diese Aussage steht in einem krassen Widerspruch zur HTC-Chefin Cher Wang, die erst vor einem Jahr noch kämpferisch verkündete, dass die erste Smartwatch aus dem Hause HTC die „Industrie auf den Kopf stellen“ werde. Zumindest in naher Zukunft dürfte aus diesem ambitionierten Vorhaben also nichts werden.

HTC 10 bei Amazon kaufen HTC 10 mit Vertrag bei DeinHandy.de

Neues Flaggschiff mit Snapdragon 835 geplant

Auf die Frage, warum das neue HTC U Ultra mit einem bereits in naher Zukunft veralteten Chipsatz auf den Markt komme, erwiderte Chang, dass die Entscheidung für den Snapdragon 821 bereits vor Monaten gefallen sei. Ein Warten auf den neuen Snapdragon 835 hätte wenig Sinn ergeben, da das SoC noch nicht verfügbar sei und er auch nicht glaube, dass die im Rahmen des MWC 2017 erwarteten Konkurrenz-Smartphones den Chip an Bord haben werden. Zumindest für das Galaxy S8 gilt diese Einschränkung offenbar nicht, allerdings wird Samsungs neues Spitzenmodell den letzten Gerüchten zufolge auch Ende März und nicht auf der Mobilfunkmesse vorgestellt.

Wenn Qualcomms neuer Hochleistungs-Prozessor allerdings großflächig verfügbar sei, wird HTC laut Chang auch ein neues Flaggschiff-Smartphone mit Snapdragon 835 auf den Markt bringen.

Quelle: Tbreak, via Droid Life