HTC One M8 Eye kommt nächsten Monat, nur in China und Indien (Gerücht)

Jan Hoffmann 1

Schon seit einiger Zeit munkelt man nun, dass HTC mit dem One (M8) Eye in Kürze eine leicht verbesserte Ausführung ihres diesjährigen Flaggschiff-Smartphones vorstellen wird, die ohne Ultrapixel auskommen soll. Nun gibt es erneut einige Details.

HTC One M8 Eye kommt nächsten Monat, nur in China und Indien (Gerücht)

Einer der wohl größten Kritikpunkte des HTC One M8 war die Ultrapixel-Kamera auf der Rückseite. Diese sollte laut dem taiwanischen Unternehmen dank besonders großer Pixel auf dem Sensor hochauflösende Fotos garantieren. Allerdings konnte die rückseitige Kamera des Smartphones nicht die erhoffte Auflösung liefern und hinkte im Vergleich mit anderen aktuellen Top-Smartphones sogar hinterher. Mit dem One M8 Eye hat HTC einigen Gerüchten zufolge deshalb jetzt ein Refresh ihres Flaggschiff-Smartphones in der Mache, der diesen Kritikpunkt aus der Welt schaffen soll.

Wie der Tech-Leaker LlabTooFeR über Twitter verkündete, wird das HTC One M8 Eye bereits kommenden Monat auf den Markt kommen und statt über eine Kamera mit 4 Ultrapixeln über eine herkömliche 13-Megapixel-Knipse verfügen. Außerdem soll das Gerät, wie nicht anders zu erwarten, mit Android 4.4.4 KitKat samt der Sense 6.0 Oberfläche laufen.

Diese Information bestätigte auch der stehts gut informierte Tech-Whistleblower @upleaks und ergänzte, dass das HTC One M8 (Eye) allerdings wohl nur in China und Indien auf den Markt kommen wird. Ob das Smartphone früher oder später auch hierzulande erscheint, ist aber weiterhin unklar.

Natürlich handelt es sich bei diesen Informationen bisweilen nur um Gerüchte, die in keinster Weise bestätigt wurden. Spätestens auf dem Double Exposure-Event am 8. Oktober dürfte HTC den Gerüchten ein Ende setzen.

Quelle: LlabTooFeR, upleaks (Twitter)

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung