Das HTC One M9 bekommt bald Gesellschaft. In China ist das HTC One M9 Plus seit April erhältlich, nun deutet sich der Europastart an.

 

HTC One M9 Plus

Facts 
HTC One M9 Plus

In den vergangenen Jahren ist es bei Herstellern fast schon Sitte geworden, zumindest das eigene Flaggschiffmodell in verschiedenen Variationen auf unterschiedliche Märkte loszulassen. Dabei den Überblick zu behalten, welches Smartphone von welchem Hersteller unter welchem Namen in welchem Land erhältlich ist, gleicht einer Sisyphusarbeit – denn die Schlagzahl der Neuvorstellungen ist damit einhergehend enorm angestiegen. Doch in einer globalisierten Welt sind kontinentübergreifende Importe ohnehin keine Seltenheit mehr, wozu also den Markt künstlich fragmentieren? Den Gedanken könnte HTC gehabt haben; das Unternehmen schickt sich nämlich dazu an, das zuvor lediglich für China vorgesehene HTC One M9 Plus nach Europa zu bringen.

HTC One M9 Plus: Verkaufsstart in Europa angeblich im dritten Quartal

HTC-one-m9-plus-offiziell
Ein alternativer Grund für die Entscheidung HTCs könnten freilich auch die hinter den Erwartungen zurückbleibenden Verkaufszahlen des hierzulande erhältlichen HTC One M9 (Test) sein. Doch wollen wir uns an dieser Stelle nicht in Spekulation verirren. Die Plus-Variante des aktuellen Flaggschiffs hat durchaus was auf dem Kasten, insofern ist der sich anbahnende Schritt begrüßenswert. Nachdem ein Verkaufsstart in hiesigen Gefilden bereits angedeutet wurde, kommt jetzt noch eine weitere Quelle zutage: Der für gewöhnlich gut informierte Custom-ROM-Entwickler LlabTooFeR hat via Twitter kundgetan, dass das HTC One M9 Plus seines Wissens nach noch im anstehenden dritten Quartal in Europa erscheinen wird. Dabei nennt er sogar unter anderem explizit Deutschland als von HTC angepeilten Markt.

Die Unterschiede der beiden Modelle sind derweil schnell ausgemacht. Das HTC One M9 Plus verfügt im Gegensatz zu seinem Bruder über einen Fingerabdruckscanner, der in einem physischen Homebutton verbaut ist. Des Weiteren wächst der Bildschirm auf 5,2 Zoll und löst nunmehr mit WQHD auf. Außerdem ist die aus dem HTC One M8 bekannte Duo-Camera wieder an Bord; somit steht der 20 MP-Kamera ein Tiefensensor zur Seite. In China wird das Plus-Gerät mit einem MediaTek-Prozessor, namentlich dem MT6795T, ausgeliefert, der mit acht Rechenkernen und einer Taktung von 2,2 GHz keine schlechte Figur macht. Es ist jedoch möglich, dass HTC in Europa auf ein SoC von Qualcomm zurückgreifen wird, da der US-amerikanische Chipentwickler hierzulande deutlich bekannter ist. Das Design des HTC One M9 Plus ist im Übrigen kaum verändert, zum „regulären“ Modell. Ein Update auf Android M ist übrigens auch bereits zugesichert worden.
HTC-one-m9-plus-rueckseite
HTC-One-M9-Plus-offiziell-schacht
HTC-one-m9-plus-farben
Bislang hat HTC noch nichts Offizielles zu einem möglichen Europastart des One M9 Plus verlauten lassen. Demzufolge ist auch noch völlig unklar, zu welchem Preis das Smartphone hier aufschlagen wird – zumindest günstiger als ein Import, dürfte es schon sein. Sobald es diesbezüglich neue Informationen gibt, werden wir euch natürlich darüber in Kenntnis setzen.

Quelle: LlabTooFeR @Twitter via Smartdroid

HTC One M9 bei Amazon

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.