HTC schließt drittes Quartal mit Gewinn ab

Jan Hoffmann 18

Der taiwanische Hersteller HTC hat das dritte Quartal mit Gewinn abschließen können und bleibt damit das zweite Trimester dieses Jahres in der Gewinnzone. Dennoch ist der seit drei Jahren andauernde Umsatzrückgang bisweilen nicht zu stoppen.

HTC schließt drittes Quartal mit Gewinn ab

Seitdem HTC im vergangenen Jahr zum ersten Mal seit dem Börsengang vor mehr als zehn Jahren Verluste schrieb, arbeitet der taiwanische Hersteller daran, die Kosten zu senken und sein Produkt-Portfolio zu erweitern.

Denn auch wenn man sich im dritten Quartal erneut in die Gewinnzone retten konnte, üben einige Billig-Hersteller wie beispielsweise Xiaomi weiterhin Druck auf die Taiwaner aus.

HTC positioniert sich inzwischen zwar bereits mit einigen Smartphones im mittleren Preissegment, diese müssen ihren Erfolg aber erst noch unter Beweis stellen und den negativen Umsatztrend in eine andere Richtung leiten.

Unter dem Strich verdiente HTC im dritten Quartal lediglich 640 Millionen Taiwan-Dollar, umgerechnet 17 Millionen Euro. Das vierte Quartal dürfte trotz des wichtigen Weihnachtsgeschäfts aber nicht unbedingt leichter für die Taiwaner werden.

Für kommende Woche werden neue Geräte sowie eine eine Action-Kamera mit dem Namen ReCamera erwartet. Außerdem plant HTC zusammen mit Google ein neues Tablet, welches auf den Namen Nexus 9 hört.

Quelle: HTC via: WSJ

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung