HTC: Überraschende Ankündigung enttäuscht Smartphone-Fans

Johann Philipp

HTC möchte sein Smartphone-Geschäft im nächsten Jahr neu aufbauen. Der angeschlagene Konzern plant sich verstärkt auf Handys der Mittel- und Oberklasse zu konzentrieren. Ein neues Topmodell kündigt sich vorerst noch nicht an.

HTC: Überraschende Ankündigung enttäuscht Smartphone-Fans

HTC: Kein neues Smartphone im Frühling

Der taiwanische Hersteller möchte 2019 die Konkurrenz angreifen und aus der aktuellen Krise ausbrechen. Dazu braucht es ein echtes Top-Smartphone. Das lässt nun aber leider länger auf sich warten. Wie HTC-Manager Darren Chen der DigiTimes erklärt, plant das Unternehmen kein neues Modell bis zum nächsten Sommer.

Ein Nachfolger des HTC U12 Plus könnte erst Ende Mai oder Anfang Juni vorgestellt werden. Dabei soll es sich laut ersten Berichten aber nur um eine kleine Überarbeitung handeln, um den Produktzyklus noch einmal zu verlängern.

Ein erster Schritt der neuen Strategie ist die Vorstellungen des neuen Mittelklasse-Geräts Desire 12s. Es soll im Januar auf den Markt kommen und vor allem mit einem niedrigen Preis punkten. Die Ausstattung ist mit einem Snapdragon 435, nur einer Kamera und maximal 64 GB Speicher nicht umwerfend, aber für umgerechnet knapp 170 Euro soll es ziemlich günstig sein.

Wie sich die Kamera im U12 Plus schlägt, zeigen wir hier:

Bilderstrecke starten
13 Bilder
HTC U12 Plus im Kamera-Test: Vier Augen für ein Halleluja?

HTC: Ein Smartphone-Hersteller am Tiefpunkt

Vom einzigen gefeierten Handy-Produzenten ist heute nicht mehr viel übrig. Einen kurzen Moment gab es Hoffnung. Doch das Jahr 2018 wird für HTC in die Geschichte eingehen als das schlechteste Jahr seit Bestehen des Unternehmens. Der Umsatzrückgang beträgt teilweise bis zu 70 Prozent im Vergleich zu den Vorjahren.

Dabei versucht sich HTC immer wieder mit neuen Strategien gegen die Konkurrenz zu bewähren. Die letzte Idee: das Exodus 1. Ein Handy, das man nur per Krypto-Währung kaufen konnte und an die Blockchain angebunden ist. Es soll bereits ausverkauft sein. Wie viele Geräte hergestellt wurden, ist jedoch nicht bekannt.

Das Mittelklasse-Gerät U12 Life im Video:

HTC U12 Life im Hands-On: Mittelklasse-Smartphone mit Glanzeffekt.

In 2019 möchte das Unternehmen wieder Marktanteile zurückerobern und die Profitabilität des Smartphone-Vertriebs steigern. Bis zum Sommer müssen das allerdings die Modelle Desire 12s und U12 Life übernehmen. Echte HTC-Fans werden damit nicht angelockt.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link