HTC: Umsätze bröckeln weiter

Philipp Süßmann 50

Ein prominenter Smartphone-Entwickler durchlebt gerade düstere Zeiten, just veröffentlichte Zahlen machen jetzt das Ausmaß deutlich: HTC hat im dritten Quartal 2012 über 75 Prozent weniger Gewinn gemacht als im Vorjahr.

HTC: Umsätze bröckeln weiter

Auch wenn man die Zahlen zuletzt noch positiv auslegen konnte, wird es langsam problematisch für HTC: 79 Prozent Gewinnrückgang im Vergleich zum 3. Quartal 2011 - das ist ein harter Brocken. Bisher wurde überwiegend Nokia als der kranke Mann der Mobile-Branche bezeichnet, aber HTC scheint ebenfalls ein passender Kandidat für diesen Titel zu werden.

Heute gab das taiwanische Unternehmen die vorläufigen Geschäftszahlen für das 3. Quartal 2012 bekannt und die waren wahrlich kein Anlass zur Freude. 102,7 Mio Euro Gewinn erwirtschaftete HTC in den 3 Monaten. Das ist deutlich weniger als im Quartal zuvor und vor allem im Vergleich zum Vorjahr ein bitteres Ergebnis. Weniger als ein Viertel des Gewinns, der im gleichen Quartal 2011 erwirtschaftet wurde, füllt 2012 die Kassen. Wenn das so weitergeht, rutscht HTC bald aus der Gewinnzone. Man fragt sich, wie es soweit kommen konnte, schließlich stellt HTC gut designte Smartphones her, die in Fachkreisen den Ruf der hoichwertigsten Haptik aller Android-basierten Smartphones genießen.

Demnächst wird der Konzern ein erstes Gerät mit dem neuen Microsoft-System Windows Phone 8 herausbringen, aber auch Android-Smartphones wird es von HTC weiter geben. Wenn es denn HTC weiterhin geben wird, was umso fraglicher wird, je länger sich dieser bedenkliche Trend fortsetzt.

Es ist wohl der beinharte Konkurrenzkampf zwischen Samsung und Apple, zwischen denen HTC momentan aufgerieben wird. Die Marktanteile gegenüber der Konkurrenz schrumpfen und mit dem Event-Marketing und Markenkult, den mittlerweile nicht nur Apple, sondern auch Samsung betreibt, kann HTC offenbar einfach nicht mithalten. Ob sich HTCs Festhalten an der mutmaßlich defizitären Windows Phone-Plattform als sinnvoll erweist und die WP8-Modelle die angeschlagenen Bilanzen wieder aufzuhübschen imstande sind, wird eine der brennendsten Fragen der kommenden Monate werden. Wie erfolgreich Microsofts Kampf um Anteile am Mobile-Markt wird, könnte nicht nur für Nokia, sondern auch für HTC zur Schicksalsfrage werden.

Was ist eurer Meinung nach der Grund für den Umsatzrückgang bei HTC? Kann das Unternehmen auf Dauer gegen die mächtige Konkurrenz bestehen oder ist das der Anfang vom Ende für HTC? Eure Einschätzungen bitte in die Kommentare.

[via The Verge]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung