HTC Vive: Neues VR-Headset von Valve und HTC

Niklas Kolorz 8

Nachdem Valve vor Kurzem erst in einem mysteriösen Teaser angekündigt hatte, dass auch sie bald eine VR-Brille auf den Markt bringen wollen, kam nun auf dem MWC15 eine offizielle Bestätigung seitens der Firma HTC zu diesem Thema. Die Developer-Demo der HTC Vive soll noch dieses Jahr im Frühling erscheinen.

HTC Re-Vive: trailer.

Der offizielle Trailer nur neuen Virtual Reality-Brille (Quelle: www.htcvr.com)

Dank 360-Grad-Tracking soll die HTC Vive in der Lage sein den Nutzer perfekt im Raum zu erkennen und diesem so die Möglichkeit zu geben, sich frei im Raum bewegen, aufstehen, umdrehen und mit Objekten aller Art intuitiv interagieren zu können. Das Headset unterstütz 1.200 x 1.080 Pixel pro Auge und eine Bildwiederholungsrate von 90 Hz, soll durch besonders gute Klangqualität überzeugen und besitzt eigens angefertigte Controller, die das VR-Erlebnis perfektonieren sollen.

Alle Oculus-Rift-Versionen und -Alternativen in der Bildergalerie

Aus strategischen Gründen schloss HTC im Zuge der Produktion eine Partnerschaft mit Valve, der Entwicklerfirma die besonders für Titel wie Counter Strike oder Half Life bekannt ist, oder aber ihres Gaming-Clienten Steam. Von der Brille soll schon bald eine Developer-Version verfügbar sein, damit man in Zusammenarbeit mit einigen Entwicklern jetzt schon optimierten Content dafür kreieren kann. Mit dabei sind angeblich Firmen wie: Vertigo Games, Bossa, Berry – Fireproof, Dovetail Games, Wemo Labs, Google, Steelwool Games oder Owlchemy.

Eins steht fest: ein bisschen Konkurrenz auf dem VR-Markt kann nicht schaden. Trotzdem bleibt die Frage offen, welches Produkt sich nun letzten Endes durchsetzen wird.

Mehr Infos gibt es auf der offiziellen Seite der VR-Brille:

Zur offiziellen HTC VR-Website *

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link