HTC wirbt für neues Android-Flaggschiff mit … iPhone 6

Thomas Konrad 1

Vor wenigen Tagen hat HTC den Vorstellungstermin des neuen Smartphones U12 (Plus) offiziell auf Twitter angekündigt. Wie sich nun herausstellte, griff HTC im Teaser-Bild auf ein Produkt der Konkurrenz zurück: das iPhone 6.

HTC wirbt für neues Android-Flaggschiff mit … iPhone 6
Bildquelle: HTC.

HTC U12: Teaser mit iPhone-6-Komponenten

Kürzlich berichteten wir über die Ankündigung der Präsentation des HTC U12. Das Smartphone soll am 23. Mai das Licht der Welt erblicken. Auf seiner deutschsprachigen Twitter-Seite schreibt HTC über das U12: „Ein Meisterwerk, das Ganze, birgt viel mehr als die Summe seiner Teile“. Dazu veröffentlichte das Unternehmen ein Bild, das eine Reihe von Smartphone-Komponenten zeigt. Die dürften vom neuen HTC U12 stammen, dachten da wohl die meisten.

Einen Tag nach dem ursprünglichen Tweet fiel einem User mit Adleraugen und Reparatur-Erfahrung auf: Die abgebildeten Smartphone-Komponenten sind keine HTC-Bauteile, sondern stammen – unter anderem – von Apples iPhone 6.

Wie ihr im Video unten sehen könnt, hat uns das HTC U11 Plus gut gefallen – ob das der Nachfolger auch schafft, bleibt abzwuarten.

HTC U11 Life im Hands-On: Wasserdichtes Nexus-Feeling.

U12: Schämt sich HTC für seine Bauteile?

iFixit-Gründer Kyle Wiens bestätigte inzwischen gegenüber CNET, dass sich im Bild tatsächlich um mehrere Bauteile des iPhone 6 handle. Es wurden sogar mehrere iPhones dafür ausgeschlachtet: Der Teaser enthalte beispielsweise zwei Vibrationsmotoren – Apples Taptic Engine – und zwei Hörmuscheln. Unter den Teilen seien vermutlich auch Samsung-Komponenten, fügt Wiens hinzu. Ein Versehen?

HTC selbst hat sich inzwischen zu dem unglücklichen Tweet geäußert, der offenbar schlicht missverstanden wurde. „Wir freuen uns, dass man unseren Teaser so genau studiert“, schreibt das Unternehmen in einer Stellungnahme. „Dass Leute Teile von verschiedenen Smartphones entdeckt haben, ist genau richtig – sie repräsentieren das Wirrwarr an Teilen (Spezifikationen), die unsere Konkurrenz wenig elegant in ihre Telefone stopfen.“ Der freie Platz in der Mitte stelle HTCs neues Smartphone dar. Und das sei „mehr als die Summe seiner Spezifikationen“. HTC betont: „Keines der Teile im Teaser kommt von dem Gerät, das wir am 23. Mai ankündigen“.

Was nur wenigen auffiel: HTC hatte zumindest im englischsprachigen Tweet das bekannte Sprichwort „Das Ganze ist größer als die Summe seiner Teile“ leicht abgewandelt und sprach hier nicht von „Teilen“, sondern „Specs“ – vielleicht ein Hinweis auf die Produkte der Konkurrenz, deren Bauteile HTC nur symbolisch verwenden wollte.

Quelle: CNET

* gesponsorter Link