One S9 vorgestellt: HTCs neue Mittelklasse kommt im Mai

Kaan Gürayer 1

HTCs One-Familie bekommt Zuwachs: Überraschend hat der taiwanische Hersteller das One S9 vorgestellt. Wie andere Ableger der Modellreihe kann auch das One S9 mit einem edlen Unibody-Gehäuse aus Metall punkten. Technisch platziert sich das 5-Zoll-Smartphone in der Mittelklasse an und soll dank starker Frontkamera auf Basis der UltraPixel-Technik auch als ideale Selfie-Knipse dienen. 

One S9 vorgestellt: HTCs neue Mittelklasse kommt im Mai

Vor knapp zwei Wochen erblickte das HTC 10 das Licht der Welt und damit HTCs Antwort auf Samsung Galaxy S7, Huawei P9 und Co. Das jetzt vorgestellte One S9 zielt hingegen eher auf Kunden in der stark umkämpften Mittelklasse ab, die großen Wert auf ein stylisches Smartphone mit guten Kamera-Qualitäten legen.

„Wir haben den Unibody aus Metall, den man wohl schon jetzt als Klassiker bezeichnen kann, beibehalten und noch mehr herausragende Features in dieses formschöne Gehäuse gesteckt.“, so Eric Matthes, Community Manager bei HTC für die Region Deutschland, Österreich und Schweiz.

HTC One S9 mit gut ausgestatteter Selfie-Kamera

Neben dem schicken Zweiton-Metallgehäuse will das One S9 insbesondere mit seiner Kamera-Technik auf Kundenfang gehen. Auf der Rückseite ist ein 13 MP starker Shooter angebracht, der einen optischen Bildstabilisator, Autofokus und f/2.0-Blende mitbringt. Die Linse ist 27,8 mm weit, die Aufnahme von hochauflösenden Videos in 4K ist ebenfalls möglich. An der Front verbaut HTC eine Knipse auf Basis seiner eigenen UltraPixel-Technik, die 300 Prozent mehr Licht erfassen und damit auch in schlechten Lichtverhältnissen noch gute Selfies garantieren soll. Für ausgedehnte Gruppenfotos steht die Weitwinkel-Linse bereit, die eine Blende von f/2.0 besitzt. Über die reine Megapixel-Anzahl der Frontkamera schweigt sich HTC zwar aus – wir vermuten aber, dass es wie beim One M9 4 MP sind. Erfreulich: Fotos werden auch im RAW-Format aufgenommen.

Solide Mittelklasse-Technik

Auf technischer Seite verbaut HTC solide Kost der Mittelklasse im One S9. Das Display misst etwa 5 Zoll in der Diagonale und löst mit der Full HD-Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten auf. Im Inneren des Geräts werkelt der Helio X10 Achtkern-Chip von MediaTek mit einer maximalen Taktrate von 2 GHz. Dem SoC stehen 2 GB RAM zur Verfügung, der interne Speicher beläuft sich auf 16 GB und kann via microSD-Kartenslot erweitert werden. Für tollen Sound sollen zudem HTCs BoomSound-Stereo-Lautsprecher sorgen, als OS kommt Android mit der Sense-Oberfläche des Herstellers zum Einsatz. Die genaue Android-Version wird im Datenblatt zwar nicht erwähnt, hier dürfte es sich aber aller Wahrscheinlichkeit nach um Android 6.x Marshmallow handeln. Der Akku des One S9 besitzt eine Kapazität von 2.840 mAh und soll laut HTC eine Standby-Zeit von 658 Stunden im 3G-Netz ermöglichen.

Ab Mitte Mai ist das HTC One S9 in den Farben Gunmetal Gray, Gold on Silver und Gold on Gold erhältlich. Der UVP ist mit 499 Euro vergleichsweise hoch – wer jedoch viel Wert auf ein edles Gehäuse und eine gut ausgestattete Selfie-Kamera legt, sollte sich das One S9 vielleicht genauer anschauen.

Quelle: Pressemitteilung 

HTC 10 bei Amazon vorbestellen * HTC One M9 mit Vertrag bei DeinHandy.de *

HTC 10: Erster Eindruck und Hands-On.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung