HTC: „Unsere Smartwatch wird die Industrie auf den Kopf stellen“

Kaan Gürayer 7

Mit markigen Worten hat HTC-Chefin Cher Wang die Erwartungshaltung um die erste Smartwatch des taiwanischen Herstellers angeheizt: „Unsere Smartwatch wird die Industrie auf den Kopf stellen“, erklärte die Nachfolgerin von Peter Chou gegenüber US-amerikanischen Medien. Ernsthafte Ankündigung oder lediglich heiße Luft? 

HTC: „Unsere Smartwatch wird die Industrie auf den Kopf stellen“
Bildquelle: Flickr/Robert Scoble-cc-Lizenz.

Abseits von einer zweifelhaften Produkt- und Preispolitik, die sich unlängst wieder beim Desire 530 und Desire 825 manifestierte, kann HTC auch auf eine lange Reihe von Innovativen im Mobilfunkmarkt zurückblicken. Mit dem HTC Dream brachte der Konzern 2008 das weltweit erste Android-Smartphone auf den Markt, zwei Jahre später folgte der erste Androide mit schneller 4G-Technik und 2013 stellt das HTC One M7 unter Beweis, dass sich Android-Smartphones in Sachen Design und Haptik nicht gegenüber dem iPhone verstecken müssen. Dem strauchelnden Hersteller ist es also durchaus zuzutrauen, mit einem richtigen Knall in den Smartwatch-Markt einzusteigen.

Gegenüber unseren US-Kollegen von Cnet äußerte sich HTC nicht nur über das One M10 und versprach eine konkurrenzfähige Kamera für das anstehende Spitzenmodell, auch eine Smartwatch wurde erwähnt: „Wenn unsere Smartwatch auf den Markt kommt“, so HTC-CEO Cher Wang, „wird sie die Industrie auf den Kopf stellen.“ Nähere Details wollte Wang, die seit knapp einem Jahr am Ruder des Konzerns steht, aber nicht verraten.

HTC-Smartwatch: Vorstellung angeblich im April

Ist HTC aber in der Lage, den großen Worten auch Taten folgen zu lassen? Aktuelle Smartwatches, von Modellen mit E-Ink-Display mal abgesehen, leiden allesamt noch einer mäßigen Akkulaufzeit und müssen im Grunde täglich aufgeladen werden. An dieser Stelle könnten die Taiwaner etwa ansetzen und einen Handgelenkcomputer vorstellen, der keinen allabendlichen Gang zur Steckdose erfordert. Im Vergleich dazu dürfte es hingegen etwas schwerer werden, sich allein mit einer gelungenen Optik abzusetzen – immerhin hat auch die Konkurrenz mit Moto 360 (2015), Huawei Watch und Co. schicke Smartwatches im Angebot.

Evan Blass zufolge soll HTCs erste Smartwatch im April auf den Markt kommen. Sollte der Mobilfunk-Insider also Recht behalten, müssen wir uns nicht mehr allzu lange gedulden, um eine Antwort auf diese und weitere Fragen zu erhalten.

Quelle: Cnet

HTC One M9 mit Vertrag bei deinHandy.de *   HTC One M9 bei Amazon kaufen *

Bilderstrecke starten
21 Bilder
Top 20: Diese Smartphone-Hersteller verteilen die meisten Android-Updates.

Video: HTC One M9 im Test

HTC One M9: Test.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung