Huawei-Boss verrät Geheimnis: Diese Ankündigung hat Apple kalt erwischt

Kaan Gürayer 16

Kalt erwischt: In einem Interview hat Huawei-CEO Richard Yu ein revolutionäres neues Produkt angekündigt, das in naher Zukunft auf den Markt kommen soll. Damit kommen die Chinesen vor allem Apple zuvor, die ebenfalls seit Jahren an der Entwicklung dieses Gadgets arbeiten. 

Huawei-Boss verrät Geheimnis: Diese Ankündigung hat Apple kalt erwischt
Bildquelle: GIGA.

Ob auf dem Smartphone-Markt, dem Tablet-Sektor oder bei Notebooks: Huawei und Apple sind erbitterte Gegner, die sich nichts schenken. Bald dürften beide Unternehmen auf einem weiteren Felde gegeneinander antreten: Augmented-Reality-Brillen.

Huawei kündigt AR-Brille an – und kommt Apple zuvor

Im Gespräch mit CNBC hat Richard Yu jetzt eine eigene AR-Brille angekündigt. Nach Aussage des Huawei-Chefs befindet sich das Gerät bereits in Entwicklung und soll in den nächsten ein bis zwei Jahren auf den Markt kommen. Die AR-Brille soll dazu mit dem Smartphone gekoppelt werden und quasi als Erweiterung des eigenen Sichtfeldes dienen.

Schmähgesängen auf AR, das trotz allen Hypes bisher nicht der Durchbruch gelang, erteilt Huaweis Konzernchef indirekt eine Absage: „Am Anfang wird man vielleicht denken, dass AR nichts ist“, so Yu. „In der Zukunft wird man aber den Mehrwert erkennen.“ Im Vergleich zur Konkurrenz verspricht der Huawei-Boss auch eine bessere User Experience.

Mit der Ankündigung einer AR-Brille hat Huawei vor allem Apple kalt erwischt. Seit Jahren halten sich hartnäckig Gerüchte, wonach der US-Konzern mit Hochdruck an so einem Gerät arbeitet. Offiziell bestätigt wurden die „iGlasses“, so der kolportierte Namen, bislang aber noch nicht. Apples AR-Brille soll 2021 auf den Markt kommen und nach Erwartungen von Analysten teurer werden als aktuelle iPhones. Über den Preis von Huaweis AR-Brille ist zwar noch nichts bekannt – sollte sich aber der spekulierte Zeitrahmen von Apple bestätigen, würde Huawei der Konkurrenz mindestens ein Jahr zuvorkommen.

Huaweis aktuelles Top-Smartphone hat einige spannende Features zu bieten: 

Bilderstrecke starten
8 Bilder
Huawei Mate 20 Pro: Die 7 besten Features des Super-Smartphones.

Huawei und Apple stehen vor einem Problem

Dass sich sowohl Huawei als auch Apple neuen Produktkategorien zuwenden, liegt auf der Hand. Der Smartphone-Markt ist weitgehend gesättigt und Wachstum nur noch bedingt möglich. Beide Unternehmen müssen daher nach Alternativen suchen. AR-Brillen könnten zu einem zukunftsträchtigen und milliardenschweren Markt werden – auch wenn mit Google Glass bereits ein bekannter Flop als abschreckendes Negativbeispiel existiert.

Quelle: CNBC

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link