Laut chinesischem Kalender soll 2015 zwar das Jahr des Schafes werden, doch Huawei nimmt sich fürs kommende Jahr eher den Tiger als Beispiel und will mit einer großen Produktoffensive zur Smartphone-Spitze aufschließen. Ein jetzt aufgetauchtes Dokument gibt angeblich Einblick in die Huawei-Roadmap für 2015

 

Huawei

Facts 

„Halbwegs High-End“ – so lautete das durchwachsene Fazit unseres Kollegen Lukas, als er das Huawei Asced P7 im Test hatte. Ob es das Nachfolge-Modell besser macht? Zumindest die jüngst vorgestellten Huawei Geräte Ascend Mate 7 und Honor 6 lassen Gutes erwarten. Pünktlich zur CES im Januar 2015 soll das Ascend P8 vorgestellt werden. Das Smartphone soll vom Kirin 930 angetrieben werden und 3 GB RAM besitzen. Das 5 Zoll in der Diagonalen messende Display löst mit Full HD auf, der interne Speicher bemisst sich auf 32 GB. Preis: umgerechnet rund 390 Euro. Im März steht uns dann das Ascend 5 ins Haus. Dieses kann aufgrund seiner Spezifikationen als günstiges Einsteigermodell angesehen werden. Das Display misst 5 Zoll in der Diagonale und löst mit 720p auf. Arbeits- und interner Speicher betragen 2 GB respektive 8 GB. Für preisbewusste 90 Euro soll das Ascend 5 in den Handel kommen.

huawei-roadmap-2015

Absolutes Spitzenmodell ist das Huawei Ascend D8: Das Display soll eine Diagonale von 5,5 Zoll besitzen und WQHD-Auflösung besitzen – das würde einer Pixeldichte von 538 ppi entsprechen – ähnlich wie das LG G3 (Test). Wenn das Ascend D8 im Mai 2015 auf den Markt kommt, sollte diese Auflösung zum Oberklasse-Standard gehören. Den Arbeitsspeicher von 4 GB RAM im Ascend D8 hat man bis dato in noch keinem Smartphone gesehen. Darüber hinaus soll das Gerät vom bisher noch unangekündigten, 64-Bit-fähigen HiSilicon Kirin 950 angetrieben werden. Mit 64 GB ist der interne Speicher des Ascend D8 mehr als ausreichend bemessen – ob es eine Erweiterungsmöglichkeit via microSD-Kartenslot gibt, ist dem Dokument aber nicht zu entnehmen. Die ansehnlichen Spezifikationen lässt sich Huawei aber auch etwas kosten: Mit umgerechnet etwa 650 Euro wird das Ascend D8 kein günstiges Vergnügen.

Das Ascend 7 ist ein Mittelklasse-Smartphone und erwartet uns im Juni. Zur Ausstattung gehören ein 5 Zoll in der Diagonale messendes Full HD-Display, 3 GB RAM sowie 16 GB an internem Speicher. Etwa 260 Euro wird das Gerät kosten.

Das Ascend Mate 8 soll im September 2015 das Ascend Mate 7 ablösen. Der Bildschirm soll ebenfalls eine WQHD-Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixeln bieten und damit den Vorgänger, der lediglich ein Full HD-Display an Bord hat, leicht überflügeln. Bei der Diagonale bleibt hingegen alles beim Alten: 6 Zoll misst das Display. Im Inneren werkelt der Kirin 930, der von 3 GB RAM begleitet wird. Der interne Speicher liegt mit 32 GB auf mittlerem Niveau. Das Ascend Mate 8 soll zum Preis von umgerechnet ungefähr 520 Euro auf den Markt kommen.

Ebenfalls im September wird Huawei das Ascend 5X veröffentlichen – mit 5,5 Zoll die etwas größere Variante des Ascend 5. Mit dem gewachsenen Display steigt auch der Preis, der bei circa 130 Euro liegen wird. Im Dezember 2015 schließlich kommt dann das Ascend 7X in den Handel: Die technische Ausstattung ist mit dem Ascend 7 identisch, lediglich das Display ist um 0,5 Zoll auf 5,5 Zoll angewachsen. Der Preis bleibt mit ungefähr 260 Euro aber gleich.

Wir können die Authentizität des Dokuments schwer einschätzen. Selbst wenn es echt ist, bleibt die Frage, welche der Geräte nur für den chinesischen Heimatmarkt bestimmt sind. Außerdem kommt es bei solch langfristigen Planungen häufig noch zu Änderungen. Dennoch klingen die Gerüchte zunächst einmal nicht unglaubwürdig.

Sollte sich das geleakte Dokument als wahr herausstellen: Was haltet ihr von Huaweis Lineup für 2015? Eure Meinungen dazu bitte in die Kommentare.

Quelle: phoneArena