Huawei Mate 10 soll Galaxy S8 mit randlosem Display übertreffen

Peter Hryciuk 2

Huawei möchte den Trend zu randlosen Displays bei Smartphones nun auch aufgreifen und dem kommenden Mate 10 ein spektakuläres Design spendieren, das sogar die Optik des Samsung Galaxy S8 übertrifft.

Huawei Mate 10 mit randlosem Display erwartet

Huawei hat den Trend zu randlosen und sehr kompakt gebauten Smartphones bisher verschlafen. Vielmehr hat man mit dem P10 und dem Honor 9 nur kleinere Evolutionen der letztjährigen Smartphones auf den Markt gebracht und sich bisher auf den zuletzt verdienten Lorbeeren etwas ausgeruht. Mit dem Huawei Mate 10 könnte aber ein echter Design-Kracher in der Pipeline stecken. Laut ersten Informationen, die von einer chinesischen Quelle stammen, die in der Vergangenheit schon richtig lag, soll dieses High-End-Phablet mit einem randlosen Bildschirm erscheinen, welches das Gehäuse-zu-Display-Verhältnis des Galaxy S8 von Samsung übertrifft.

Das aktuelle Flaggschiff-Smartphone von Samsung besitzt eine Bildschirmdiagonale von 5,8 Zoll, ein Seitenverhältnis von 18,5:9 und ist mit einem Dual-Edge-Panel ausgestattet. An der Front war kein Platz mehr für den Fingerabdruckscanner.

Samsung Galaxy S8: Der Test.

Beim Mate 10 soll dies anders werden: Wie schon beim P10 und Honor 9 sei der Fingerabdruckscanner laut Gerüchten trotz fast randlosem Display unter dem Display platziert. Das Panel soll eine Diagonale von 6 Zoll besitzen und wäre damit wieder etwas größer als das Mate 9 mit 5,9 Zoll. Unklar bleibt, wie die Front aussieht. Möglich wäre eine Optik wie beim Xiaomi Mi Mix mit sehr schmalen Rändern an den beiden Seiten sowie der Oberseite. Dann wäre an der Unterseite Platz für einen Fingerabdruckscanner. Im Display ist dieser in jedem Fall nicht verbaut.

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
Die Zeit ist reif: So schön könnte Huaweis Falt-Smartphone aussehen

Der Preis des Huawei Mate 9 ist mit Vorbereitung auf die Vorstellung des Mate 10 schon ordentlich gefallen:

Huawei Mate 10 mit Android 8.0

Auch technisch wird das Huawei Mate 10 ordentlich aufgewertet. Der neue HiSilicon-Prozessor „Kirin 970“ soll es mit den High-End-Chips von Samsung und Qualcomm locker aufnehmen können und das Smartphone soll direkt mit Android 8.0 ausgeliefert werden. Dazu wird es dann mit Sicherheit wieder eine neue Version der eigenen Oberfläche EMUI geben. Bleibt nur zu hoffen, dass der Preis nicht ins Unendliche steigt.

Quelle: Weibo via theandroidsoul

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung