Huawei Mate 9 mit 20-MP-Dual-Kamera und Kirin 960 erwartet

Peter Hryciuk 5

Mit dem Huawei Mate 9 kündigt sich bereits der Nachfolger des im November 2015 vorgestellten Mate 8 an. Wie nicht anders zu erwarten war, soll in dem neuen Android-Phablet ein noch leistungsstärkerer Prozessor zum Einsatz kommen und es soll eine komplett neue Dual-Kamera mit einer Auflösung von 20 Megapixeln geben. Damit würde man die Leica-Dual-Kamera des Huawei P9 nochmals übertreffen und könnte so einen zusätzlichen Kaufanreiz schaffen.

Huawei Mate 9 mit neuem Kirin 960-Prozessor

Obwohl die offizielle Vorstellung des Huawei Mate 9 erst gegen Ende des Jahres erwartet wird, tauchen jetzt schon konkrete Informationen zu dem Phablet auf. Dieses wird mit Sicherheit wieder ein recht großes Display besitzen und sich somit bei um die 6 Zoll bewegen. Huawei hat kürzlich angekündigt, dass man nun auch WQHD-Auflösungen nutzen möchte und das würde sich bei 6 Zoll auch anbieten. Damit die Performance darunter nicht leidet, soll ein leistungsstärkerer Kirin 960-Prozessor zum Einsatz kommen. Dieser soll grundsätzlich weiterhin im 16-nm-Verfahren gefertigt werden, dafür aber statt auf Cortex-A72-Kerne, direkt auf die neuen ARM „Artemis“-Kerne setzen. Die neue Plattform soll eine spürbare Leistungssteigerung mitbringen, es soll aber keinen zu großen Sprung geben. Im Vergleich zu Exynos 8890 und Snapdragon 820 kommt der Kirin 955 in den P9-Modellen nicht ganz an die Leistung von Samsungs und Qualcomms aktuellen Spitzen-Prozessoren heran, was jedoch in der alltäglichen Benutzung keinen spürbaren Unterschied macht.

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
Die Zeit ist reif: So schön könnte Huaweis Falt-Smartphone aussehen

Neue Dual-Kamera mit höherer Auflösung

Huawei ist beim neuen P9 eine Partnerschaft mit Leica eingegangen und hat so eine komplett neue Dual-Kamera in das Smartphone integriert. Beim Huawei Mate 9 soll ebenfalls eine Dual-Kamera verbaut sein, dessen Auflösung aber auf 20 MP pro Sensor ansteigen soll. Genaue Details zu den Eigenschaften der beiden Sensoren fehlen noch. Huawei hat in der Vergangenheit auf verschiedene Kombinationen von Dual-Kameras gesetzt, beim P9 aber einen RGB- und einen Monochrom-Sensor verbaut, die zusammen eine noch bessere Bildqualität und interessante Effekte ermöglichen.

Quelle: mydrivers via gizmochinaphonearena
Hinweis: Titelbild zeigt Huawei Mate 8

Huawei P9 bei Amazon bestellen* Huawei Mate S mit Vertrag bei DeinHandy.de*

Video: Huawei Mate 8 im Hands-On

Huawei Mate 8 im Hands-On.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung