Huawei MateBook 2 im Benchmark gesichtet – Alternative zum Surface Book 2?

Peter Hryciuk

Huawei wird beim MateBook 2 einige Änderungen am Design, der Größe und technischen Ausstattung vornehmen. Im Benchmark wurden einige Spezifikationen enthüllt, die die Gerüchte zur Leistungssteigerung und mehr bestätigen.

Huawei MateBook 2 mit 15-Zoll-Display im Benchmark

Das größere der beiden Huawei-Tablets „MateBook 2“ hat vor der offiziellen Präsentation einen Zwischenstopp im Geekbench-Benchmark gemacht und dort einige technische Daten enthüllt. Wie zuvor in der Gerüchteküche schon zu hören war, werden die neuen MateBooks erheblich mehr Leistung erhalten. Huawei folgt hier Samsung mit dem Galaxy Book 12 und will einen echten Konkurrenten für das kommende Surface Pro 5 und Surface Book 2 schaffen.

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
Die Zeit ist reif: So schön könnte Huaweis Falt-Smartphone aussehen

Während im ersten MateBook noch ein Intel-Core-m-Prozessor zum Einsatz kam, wird im MateBook 2 ein leistungsstarker Intel Core i5-7200U Dual-Core-Prozessor verwendet. Dazu gibt es 8 GB RAM und eine 256 GB große SSD. Es dürfte aber nicht nur bei diesem einen Modell bleiben. Günstigere Versionen mit weniger Speicher sind denkbar – aber noch nicht aufgetaucht.

Neben dem 15-Zoll-Modell soll es auch eine Version mit 13-Zoll-Display geben. Unklar ist aktuell nur, ob es beim klassischen 2-in-1-Tablet mit Tastatur-Dock bleibt oder Huawei das MateBook 2 in ein Convertible verwandelt. Die Quelle spricht von einem 15-Zoll-Laptop, was für die Änderung des Konzepts sprechen würde. Durch die Mehrleistung des Prozessors müsste Huawei aber auch einen Lüfter verbauen und für eine aktive Kühlung sorgen. Als Betriebssystem ist Windows 10 vorinstalliert.

Surface Book 2 soll auch ein Laptop werden

Nicht nur Huawei könnte das 2-in-1-Tablet zu einem 2-in-1-Laptop machen. Microsoft soll letzten Gerüchten zufolge einen ähnlichen Schritt planen und das Surface Book 2 in ein klassisches Laptop verwandeln. Die meisten Nutzer haben das Display wohl kaum als Tablet verwendet – was bei einer Bildschirmdiagonale von 13,5 Zoll und der kurzen Laufzeit von etwa drei Stunden keine große Überraschung ist. Bei einem 15-Zoll-Display wäre die Nutzung des Displays als Tablet wohl auch eher selten. Vielleicht spendiert Huawei dem MateBook 2 ein 360-Grad-Scharnier.

Quelle: primatelabs via rquandt

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung