Huaweis kommendes Ascend P6 hat sich über die vergangenen Wochen klammheimlich zum Shooting-Star unter den Oberklasse-Smartphones gemausert — wenig verwunderlich, zeigen die ganzen Leaks doch ein ziemlich schickes Gerät, mit ordentlichen Specs und einem besonders schlanken Alu-Gehäuse. Zuletzt stand allerdings in Frage, ob der Quad Core-Bolide denn auch mit einem MicroSD-Kartenslot ausgestattet sei; anhand der jüngsten Produktfotos kann diese nun ziemlich eindeutig bejaht werden.

Wie konnten wir das gestern nur übersehen? Auf den Renderfotos, die das Huawei Ascend P6, das uns die Chinesen mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit am 18. Juni in London präsentieren werden, unter anderem in schicken Pink zeigten, erkennt man unterhalb der Lautstärkewippe auch zwei „Schlitten“ zum Einschieben von Karten — es ist ganz stark davon auszugehen, das einer dem Einsetzen der MicroSIM-Karte dient, während der andere wohl eine MicroSD-Karte aufnehmen wird. Natürlich nur, falls Huawei nicht auf die Idee gekommen ist, dem P6 Dual SIM-Kapazitäten anzugedeihen, was wir aber nicht glauben.

Huawei-P6-pink-MicroSD

Weiterhin widersprechen sich inzwischen die Quellen bezüglich der Kamera und des Displays des schlanken Chinesen: Gingen wir bislang von einer 8 MP-Knipse auf der Rückseite und einer gewaltigen 5 MP-Kamera vorne aus, liest man neuerdings auch von „nur“ 5 MP hinten und damit implizit einer ordinären, kleinen Linse für den Chat und Selbstportraits. Bei 4,7 Zoll großen Screen mutmaßten wir bisher eine unserer Meinung nach völlig ausreichende 720p-Auflösung, nun spekulieren einige Quellen doch über 1080pFull HD.

Soll uns recht sein, so bleibt es die nächsten Tage und Wochen wenigstens noch ein bisschen spannend und wir sind am 18. in London dann nicht ganz so gelangweilt, wenn die finalen Spezifikationen offiziell gemacht werden.

Was haltet ihr vom Huawei P6 und seinen kolportierten Eigenschaften — macht der etwaige MicroSD-Slot das Gerät nochmals interessanter? Und wäre eine 720p-Display für euch ein No-Go?

[teils via nowhereelse.fr]