Huawei P9: Leak deutet auf Fingerabdrucksensor wie im iPhone hin

Kaan Gürayer 3

Neues Jahr, neue Optik? In 2016 könnte sich Huawei von seiner bisherigen Designlinie verabschieden und auf eine ganz neue Formsprache mit abgerundeten Ecken und einem physischen Homebutton setzen. Diesen Schluss legt eine Designskizze nahe, die angeblich das Huawei P9 zeigen soll. Etwas Skepsis ist aber angebracht. 

Huawei P9: Leak deutet auf Fingerabdrucksensor wie im iPhone hin

Sollten sich die Zeichnungen als korrekt herausstellen, die auf der chinesischen Webseite CNMO entdeckt wurden, würde sich das Huawei P9 deutlich vom Aussehen seines Vorgängers unterscheiden. Das Huawei P8 ging seinerzeit mit einer kantigen, beinahe schon industriell anmutenden Optik auf Käuferfang. Davon ist beim P9 hingegen nichts mehr zu erkennen: Die Ecken des Mobiltelefons besitzen eine spürbare Rundung, insgesamt wirkt die Formsprache eher weich und feminin. Die seitlichen Displayränder sind vergleichsweise schmal gehalten, sodass das Huawei P9 gut in der Hand liegen dürfte. Auf der Rückseite ist außerdem eine Dual-Kamera zu finden, womit sich die entsprechenden Gerüchte vom Oktober zu bestätigen scheinen.

Stutzig macht einzig und allein der physische Homebutton, der auf der Skizze des P9 zu sehen ist – immerhin besitzt keines von Huaweis aktuellen Smartphones solch eine zentrale Taste. Die Integration eines Fingerabdruckscanners, man denke etwa an das HTC One A9, würde zwar nahe liegen. Allerdings hat Huawei gute Erfahrungen damit gemacht, den Fingerabdruckscanner auf der Rückseite zu verbauen, wie beispielsweise das Mate S, Mate 8 oder Honor 7 unter Beweis stellen. Wieso sollte der chinesische Hersteller damit also plötzlich brechen? Möglicherweise birgt die Historie von Huaweis P-Serie die Antwort. Denn diese war in puncto Design schon immer deutlich an das iPhone von Apple angelehnt, möglicherweise entscheidet sich der Konzern deswegen für einen frontalen Fingerabdrucksensor.

huawei-p9-design-skizze

Bilderstrecke starten
11 Bilder
Top-10-Handys: Das sind die besten Kamera-Smartphones.

Huawei P9 mit Kirin 950 und 4 GB RAM

Abseits vom Äußerlichen soll das Huawei P9 letzten Gerüchten zufolge ein 5,2 Zoll in der Diagonale messendes Display besitzen und unter der Haube vom Achtkern-Prozessor Kirin 950 und 4 GB RAM befeuert werden. Weitere Ausstattungsmerkmale sprechen von der oben erwähnten Dual-Kamera mit 12 MP und einem 3.000 mAh-Akku – eine Ausstattung also, womit das P9 dieses Jahr auf der Höhe der Zeit sein dürfte.

Da der Vorgänger im April 2015 veröffentlicht wurde, könnte das Huawei P9 im Rahmen des Mobile World Congress 2016 vorgestellt werden. Wir halten euch selbstredend auf dem Laufenden, sobald neue Informationen vorliegen.

Quelle: CNMO, via: phoneArena
Hinweis: Das Bild oben zeigt die Rückseite des Huawei Ascend P7

Huawei Mate S mit Vertrag bei deinHandy.de * Huawei Mate S bei Amazon kaufen *

Video: Huawei Mate S im Test

Huawei Mate S: Test.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung