Huawei P9: Rückseite zeigt Dual-Kamera von Leica

Philipp Gombert 1

Allzu lange lässt die Präsentation des Huawei P9 nicht mehr auf sich warten. Erst vor wenigen Tagen sind Fotos des kommenden Flaggschiffs aufgetaucht, die jedoch eine schlechte Qualität besaßen. Nun zeigt sich die Rückseite des P9 aber im Detail und offenbart erneut die Zusammenarbeit mit Leica.

Das Design erinnert dabei an eine Weiterentwicklung des Nexus 6P und des bekannten „Visors“ des Google-Phones, indem die Kamera haust. Wesentlich  interessanter ist allerdings der Bereich um die Kamera: Ebenso wie auf vorherigen Bildern ist auch hier der Leica-Schriftzug zu sehen. Eine Zusammenarbeit zwischen Huawei und dem deutschen Traditionsunternehmen beim P9 war bereits seit einiger Zeit im Gespräch. Angeblich ist Leica ein Durchbruch bei einer Kameratechnologie gelungen, die im kommenden Flaggschiff des chinesischen Herstellers zu tragen kommen könnte. Die Dual-Kamera an sich gilt allerdings schon recht lange als sicher. In der Mitte ist außerdem ein Dual-LED-Blitz und Laser für den Autofokus zu sehen.

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
Die Zeit ist reif: So schön könnte Huaweis Falt-Smartphone aussehen

Der Schriftzug „SUMMARIT H 1:2.2/27 ASHP“ deutet auf ein 27-mm-Objektiv der Summarit-Reihe von Leica hin. Unter dieser Serie wurden bisher Leica-Linsen zu günstigeren Preisen verkauft. „ASHP“ steht für „asphärische Linse“, deren optisch wirksame Form von der Kugelform abweicht und dadurch Abbildungsfehler vermieden werden sollen.

Genauere Informationen sind hinsichtlich der Kamera bisher nicht bekannt. Leaks der technischen Daten deuten aber auf 12 MP an der Rückseite hin, zudem soll ein optischer Bildstabilisator verbaut sein. Inwieweit dies der Realität entspricht, bleibt abzuwarten. In Kürze gibt es allerdings Gewissheit: am kommenden Mittwoch, dem 6 April, soll das Huawei P9 offiziell vorgestellt werden.

Huawei Mate S bei Amazon kaufen * Huawei Mate S mit Vertrag bei DeinHandy.de *

Video: Huawei Mate S im Test

Huawei Mate S: Test.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung