Huawei P9: Vier Modellvarianten sollen erscheinen

Kaan Gürayer 4

In nicht weniger als vier Varianten soll das Huawei P9 auf den Markt kommen. Neben der regulären Ausführung ist unter anderem auch eine XXL-Version sowie ein technisch aufgebohrtes Modell geplant. Die Vorstellung könnte im März und damit wenige Wochen nach dem Mobile World Congress 2016 stattfinden. 

Das Samsung Galaxy S7 könnte 2016 nicht das einzige Smartphone sein, das in gleich vier Versionen erhältlich sein wird. Wie die Kollegen von VentureBeat berichten, die sich auf Insider im näheren Umfeld von Huawei berufen, soll der chinesische Smartphone-Hersteller vom P9 ebenfalls vier Ausführungen geplant haben: Da wäre zunächst das reguläre Modell Huawei P9, danach das P9 Lite als kostengünstige Version und ein P9 Max, um die Phablet-Liebhaber glücklich zu machen.

Da aller guten Dinge vier sind, soll es darüber hinaus eine Variante geben, die mit mehr Features ausgestattet ist als der Rest des Smartphone-Quartetts. Dazu zählen unter anderem ein minimal größeres Display als das reguläre P9, mehr RAM und internen Speicher sowie eine 12 MP starke Duo-Kamera auf der Rückseite. Derartige Informationen tauchten bereits in vorherigen Gerüchten auf. Trotz besserer Ausstattung hat es sich der Insider allerdings verkniffen, von einem Huawei P9 Premium zu sprechen – wir dürfen also gespannt sein, wie Huawei diese Ausführung schlussendlich nennen wird.

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
Die Zeit ist reif: So schön könnte Huaweis Falt-Smartphone aussehen

Huawei: 2016 keine WQHD-Displays

Keines der in diesem Jahr erscheinenden Huawei-Smartphone soll ein Display mit WQHD-Auflösung (2.560 x 1.440 Pixel) besitzen, berichtet die Quelle weiter. Die minimale Verbesserung in der Bildqualität, so der Gedanke, hält Huawei nicht für ausschlaggebend genug, um die Nachteile in Sachen Prozessorleistung und Akkuverbrauch zu rechtfertigen. Ob das Huawei P9 auf den Design-Pfaden von Samsung wandelt und tatsächlich einen physischen Homebutton samt Fingerabdruckscanner besitzen wird, bleibt weiterhin offen.

Das Huawei P9 soll dem Vernehmen nach nicht auf dem Mobile World Congress Ende, der Ende Februar in Barcelona stattfindet, vorgestellt werden. Stattdessen plane Huawei eine Präsentation auf einem eigenen Event, das einige Wochen nach dem MWC stattfinden soll.

Quelle: VentureBeat

Huawei Mate S mit Vertrag bei deinHandy.de*Huawei Mate S bei Amazon kaufen*

Video: Huawei Mate S im Test

Huawei Mate S: Test.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung