Huawei ShotX: Mit schwenkbarer Kamera zum Selfie-King

Kaan Gürayer

Mit dem ShotX hat der chinesische Hersteller Huawei ein neues Smartphone vorgestellt, das insbesondere bei Selfie-Freunden auf Begeisterung stoßen dürfte: Dank eines cleveren Mechanismus lässt sich nämlich die Kamera um 180 Grad drehen, sodass auch für Selbstportraits die vollen 13 MP zur Verfügung stehen. 

Huawei Honor 7i (Honor ShotX) - Promo-Clip.

Huawei ShotX bei notebooksbilliger bestellen*

Wirklich überraschend kommt das ShotX nicht – im Grunde handelt es sich beim 5,2-Zoller um die europäische Variante des Honor 7i, das bereits seit August 2015 in China erhältlich ist und dessen Promo-Video wir euch auch oben zeigen. Technisch lässt sich das schmucke Gerät in der gehobenen Mittelklasse ansiedeln, kann also nicht ganz mit dem kürzlich von uns überprüften aktuellen Topmodell Huawei Mate S (Test) mithalten. Das Display misst in der Diagonalen 5,2 Zoll und löst in Full HD – sprich: 1.920 x 1.080 Pixel – auf. Das ergibt eine Pixeldichte von knackig-scharfen 423 ppi. Befeuert wird das ShotX von einem Snapdragon 615 – einem leistungsstarkem Octa Core-SoC aus dem Hause Qualcomm, das mit maximal 1,5 GHz taktet. Der Arbeitsspeicher bemisst sich auf 2 GB, der interne Speicher auf 16 GB; letzterer kann über den verbauten microSD-Slot erweitert werden. Als Betriebssystem kommt Android 5.1.1 Lollipop zum Einsatz, das mit Huaweis hauseigener EMUI-Oberfläche überzogen wurde. Der Akku bringt eine vergleichsweise üppige Nennleistung von 3.100 mAh – im Zusammenspiel mit der Mittelklasse-Hardware des ShotX sollte der Energiespeicher also gute Akkulaufzeiten ermöglichen. Über einen Fingerabdruckscanner an der Seite lässt sich das Gerät entsperren.

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
Die Zeit ist reif: So schön könnte Huaweis Falt-Smartphone aussehen

huawei-shot-x-back

Huawei ShotX: Kamera um 180 Grad schwenkbar

Das Alleinstellungsmerkmal des Huawei-Smartphones ist aber die um 180 Grad drehbare Kamera, die mit 13 MP auflöst und außerdem über einen Dual Tone LED-Blitz verfügt. Ganz neu ist so ein Feature aber freilich nicht: Bereits OPPO N1 und Oppo N3 hatten eine schwenkbare Kamera an Bord. Diverse Softwarefeatures, wie etwa die Perfect Selfie-Funktion, der Beauty-Filter oder Vogue Makeup sollen die geschossenen Fotos im Nachhinein verschönern.

Ab 2. November soll das Huawei ShotX in den Farben Coastal Gold, Isle Blue, Polar White auf den Markt kommen. Den UVP beziffert der Hersteller auf 349 Euro.

Quelle: Pressemitteilung, Bilder: WinFuture

Huawei ShotX bei notebooksbilliger bestellen*

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung