Huawei: Smartwatch, Smartring und weitere Produkte auf dem MWC 2014 [Gerücht]

Rafael Thiel 1

Huawei hat in diesem Jahr Großes vor: Auf dem Mobile World Congress, kurz MWC, der gegen Ende Februar in Barcelona stattfindet, möchte der chinesische Hersteller mit einer Smartwatch - und möglicherweise sogar einem Smartring – auftrumpfen. Zusätzlich, so berichtet das Wall Street Journal, ist mit der Vorstellung von einem neuen Smartphone und zwei Tablets zu rechnen.

Huawei: Smartwatch, Smartring und weitere Produkte auf dem MWC 2014 [Gerücht]

Noch im Oktober letzten Jahres äußerte sich Shao Yang, seines Zeichens Vizepräsident von Huaweis Marketing-Abteilung, über eine mögliche Smartwatch. Damals hieß es, dass man noch zwei bis drei Jahre brauche, um ein konkurrenzfähiges Produkt zu entwickeln. Nun berichtet das Wall Street Journal unter Berufung auf Quellen, welche mit  Huaweis Plänen vertraut sind, dass bereits auf dem MWC 2014 mit einer Smartwatch der Chinesen zu rechnen sei.

Schon im Januar dieses Jahres wurde gemunkelt, dass Huawei an einer Smartwatch tüftelt, welche Ende Februar in Barcelona vorgestellt werden soll. Eben jener Shao Yang meinte diesbezüglich gegenüber AdAge, dass Huawei sowohl eine Smartwatch, als auch einen sogenannten Smartring, auf dem MWC vorzustellen gedenke. Ob es sich bei letzterem allerdings nur um ein Konzept oder gar finales Produkt handelt, ist unklar. Huaweis Vizepräsident für Marketing weigerte sich diesbezüglich nähere Details preiszugeben.

Was Huaweis Smarting anbelangt, so könnte es sich bei diesem um ein Gadget handeln, das einen ähnlichen Funktionsumfang wie eine Smartwatch verfügt, allerdings um den Finger getragen wird. Ein solches Produkt ist übrigens bereits in Entwicklung,jedoch nicht von Huawei: Der sogenannte „Smarty Ring“ wurde erfolgreich auf der Crowdsourcing-Plattform Indiegogo finanziert und soll bereits im April dieses Jahres erhältlich sein. In einem Video werden seine Funktionen demonstriert:

Neben derartigen Wearables, planen die Chinesen noch ein neues Smartphone in Barcelona vorzustellen. Dabei soll es sich jedoch nicht um den Nachfolger des Ascend P6 (Test) handeln - dieses soll erst später auf einem eigenen Launch-Event vorgestellt werden. Auch hier blieb Shao Yang weitere Details schuldig. Allerdings ist von einem Smartphone aus der High-End-Kategorie auszugehen, welches – wie üblich – mit Apples iPhone und Samsungs Galaxy-Topmodell konkurrieren soll. Denkbar ist hierbei, die bereits kolportierte Verschmelzung der P- und D-Reihe zu einem Ascend S-Modell.

Abgesehen von Smartwatches und Smartphones wird davon ausgegangen, dass Huawei außerdem zwei Tablets im Zuge des MWC ankündigen wird. Diese sollen auf Android basieren und im Oberklasse-Segment angesiedelt sein.

Quellen: Wall Street Journal, Adage [via TechStage]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung