Kirin 970: Huaweis neuer Power-Prozessor soll es mit dem Snapdragon 835 aufnehmen

Kaan Gürayer

Dank starker Performance haben sich Huaweis hauseigene Kirin-Chipsätze zu ernstzunehmenden Konkurrenten für Snapdragon- und Exynos-Prozessoren entwickelt. Mit einer maximalen Taktrate von 3 GHz und der Fertigung im 10-nm-Verfahren soll der kommende Kirin 970 dem Snapdragon 835 Einhalt gebieten.

Dass steter Tropfen tatsächlich den Stein höhlt, um ein weit verbreitetes Sprichwort zu zitieren, beweisen Huaweis Kirin-Prozessoren. Waren die SoCs gegenüber der Konkurrenz von Qualcomm und Samsung anfangs noch weit unterlegen, hat Huawei mit jeder neuen Chipgeneration aufgeholt und den Abstand verringert. Das neueste Beispiel dieser Strategie des langen Atems ist der Kirin 970, dessen grundlegender Aufbau von einem Insider nun verraten wurde.

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
Die Zeit ist reif: So schön könnte Huaweis Falt-Smartphone aussehen

Demnach soll der Chip beim taiwanischen Halbleiterhersteller TSMC im energieeffizienten 10-nm-Verfahren gefertigt werden. Insgesamt acht Kerne soll der Kirin 970 außerdem besitzen: Vier leistungsstarke A73-Cores für Spiele und andere rechenintensive Aufgaben sowie vier A53-Kerne, die sich um weniger anspruchsvolle Tasks kümmern und dementsprechend den Fokus auf einen geringen Akkuverbrauch richten. Der Höchsttakt soll zwischen 2,8 GHz und 3 GHz liegen, der Support von LTE nach Cat.12 ist ebenfalls an Bord.

kirin-970-details

Huawei P10: Erstes Smartphone mit Kirin 970?

Sollten sich die Angaben des Insiders tatsächlich bewahrheiten, würde der Kirin 970 zumindest technisch mehr oder weniger mit dem neu vorgestellten Snapdragon 835 gleichziehen – auch wenn die Leistung natürlich erst nach eingehenden Benchmarks bewertet werden kann. Als eines der ersten Smartphones könnte das Huawei P10 mit dem neuen Hochleistungs-Chip ausgestattet werden, dessen Vorstellung wir in der ersten Jahreshälfte 2017 erwarten.

Quelle: GizmoChina

Huawei P9 bei Amazon bestellen* Huawei P9 mit Vertrag bei DeinHandy.de*

Huawei P9 im Hands-On.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung