MateBook: Huawei soll 2-in-1 Windows 10 Laptop planen

Peter Hryciuk

Mit dem Huawei MateBook will das chinesische Unternehmen im Rahmen des MWC 2016 wohl sein erstes Windows 10 2-in-1 Laptop vorstellen und damit auch in den PC-Markt einsteigen. Bisher hat sich das Unternehmen auf Android-Geräte konzentriert, sieht im PC-Markt mit Windows aber wohl auch großes Potenzial. Unter der Bezeichnung „MateBook“ soll nämlich eine ganze Reihe von Windows-Geräten geplant sein.

MateBook: Huawei soll 2-in-1 Windows 10 Laptop planen

Huawei MateBook 2-in-1 mit Windows 10

Während immer mehr Hersteller den PC-Markt verlassen bzw. sich nur noch auf bestimmte Länder konzentrieren, scheinen die großen chinesischen Hersteller von Android-Geräten den Markt mit Windows-Hardware für sich zu entdecken. Nicht nur Xiaomi möchte ein Windows 10 Laptop bauen, welches dem MacBook von Apple zum Verwechseln ähnlich sehen soll, sondern auch Huawei ein 2-in-1 Laptop mit guter Hardware. Dazu soll Huawei bereits mit Intel eine Kooperation eingegangen sein, wodurch das Unternehmen die leistungsstarken Intel Core i-Prozessoren verbauen darf. Man war wohl auch schon auf der Suche nach fähigen Leuten und hat Headhunter beauftragt Personal zu suchen, welches bei der Entwicklung der neuen Produkte helfen soll.

Huawei ist bisher nur mit Android-Geräten auf dem Markt vertreten, könnte mit einem hochwertigen MateBook aber durchaus ein ernstzunehmender Konkurrent für alle Hersteller werden. Das hat man bereits mit seinen Smartphones bewiesen. Die Umsätze und Verkaufszahlen steigen dort stetig. Nun könnte man auch im PC-Sektor mit guten Produkten Umsätze generieren. Es sind leider noch keine technischen Details bekannt, damit man einschätzen könnte, was sich hinter dem MateBook verbirgt. Es ist auch nicht bekannt, ob Huawei eher in Richtung Surface Book Konkurrenz geht oder die Preise mit einer guten Ausstattung drücken will.

Bilderstrecke starten
11 Bilder
Top-10-Handys: Das sind die besten Kamera-Smartphones.

Huawei MateBook mit Windows 10 und Android?

Heute ist dann noch ein weiteres Gerücht aufgetaucht, welches ein Huawei 2-in-1 Gerät mit Windows 10 und Android-Betriebssystem verspricht. Wie schon bei Asus soll das Tablet ein Android-Gerät sein, welches sich so unabhängig vom Dock nutzen lässt. Das Tastatur-Dock wäre dann noch als Windows-PC nutzbar. Zusammengesteckt könnte man sowohl Android als auch Windows 10 nutzen. Ein echtes Dual-OS-Convertible würden Microsoft und Google sowieso nicht zu lassen.

Quelle: tech sina | weibo via gizmochina | mobilegeeks

Odys Winpad 12 2-in-1 Windows 10 Tablet *

Video: Windows 10 Cortana

Windows 10 How-To: Hey Cortana.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung