MediaPad M3 Lite 10 & MediaPad T3: Huawei stellt neue Multimedia-Tablets vor

Thomas Lumesberger

Huawei hat drei neue Tablets angekündigt, die insbesondere für den Multimedia-Bereich konzipiert wurden. Vor allem der Preis der günstigeren Modelle ist ansprechend.

Der chinesische Hersteller bringt die MediaPad-Tablets auf den neuesten Stand. Dabei gilt das Huawei MediaPad M3 Lite 10 als das stärkere und besser ausgestattete Gerät, während das Huawei MediaPad T3 in der 8- und 10-Zoll-Variante zu einem günstigeren Preis mit etwas schwächeren Spezifikationen daherkommt.

Huawei MediaPad M3 Lite 10 als mobiles Heimkino

Anhand der Spezifikationen ist klar erkennbar, dass sich Huawei beim MediaPad M3 Lite 10 auf die Musik- und Videowiedergabe konzentriert hat. Das Display misst eine Diagonale von 10,1 Zoll, löst in Full HD (1.920 x 1.080 Pixel) auf und soll laut dem Konzern die Farben besonders kräftig darstellen. Für ein ordentliches Klangbild sorgen vier Lautsprecher, die mit einer Harman-Kardon-Zertifizierung versehen sind.

Im Inneren des Tablets befindet sich ein Snapdragon 435 mit acht Kernen und einer Taktfrequenz von 4 x 1,4 GHz beziehungsweise 4 x 1,1 GHz. Der Arbeitsspeicher bemisst sich auf 3 GB, während sich der interne Festspeicher auf 32 GB beläuft. Dieser kann bei Bedarf via microSD-Karte erweitert werden. Zudem gibt es noch eine 8-MP-Kamera an der Rückseite sowie an der Vorderseite. Vervollständigt wird das Gerät durch den Akku mit einer Kapazität von 6.660 mAh, Bluetooth 4.2 und Android 7.0 Nougat samt EMUI 5.1, der neuesten Version von Huaweis Benutzeroberfläche.

Huawei MediaPad M3: Multimedia-Spezi im Hands-On.

Huawei MediaPad T3 für die Couch und unterwegs

Das MediaPad T3 ist in zwei verschiedenen Größen erhältlich. Das Display erstreckt sich entweder über eine Diagonale von 8 Zoll oder 10 Zoll. Die äußere Hülle wird dabei aus Metall gefertigt. Das Innere ist bei beiden Modellen identisch: Ein Snapdragon 425 von Qualcomm mit vier Rechenkernen treibt die Tablets mit einer Taktfrequenz von 4 x 1,4 GHz an. Die Kapazität des Arbeitsspeichers beläuft sich auf 2 GB, während der Festspeicher 16 GB misst. Dieser kann bei Bedarf via microSD-Karte um bis zu 128 GB erweitert werden. Ab Werk ist auf dem MediaPad T3 Android 7.0 Nougat mit EMUI 5.1 vorinstalliert. Abgerundet wird das Gesamtpaket durch einen 4.800 mAh großen Akku sowie einer Hauptkamera mit 5 MP und einer 2-MP-Frontkamera.

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
Die Zeit ist reif: So schön könnte Huaweis Falt-Smartphone aussehen

Aufgrund der Spezifikationen dürfte sich das MediaPad T3 für den Einsatz Zuhause auf der Couch sowie für die multimediale Unterhaltung während Zug- oder Busfahrten eignen.

MediaPad M3 Lite 10 und MediaPad T3: Preise und Verfügbarkeit

Alle drei neuen Tablets sollen ab dem 1. Juni 2017 bei den Elektronikhändlern in den Regalen stehen. Für das besser ausgestattete M3 Lite 10 in der WLAN-Edition kommuniziert Huawei einen UVP von 299 Euro. Für das Gerät mit LTE-Modul sollen 349 Euro fällig werden. Im Preisvergleich sortiert sich das M3 Lite 10 damit in der Mitte ein:

Die beiden MediaPad-T3-Modelle sind etwas günstiger. Die 8-Zoll-Variante soll in der WLAN-Version 179 Euro kosten, während die LTE-Variante mit 229 Euro zu Buche schlägt. Das Tablet mit einer Bildschirmdiagonale von 10 Zoll soll zu einem UVP von 199 Euro beziehungsweise 249 Euro in der LTE-Version erhältlich sein. Angeboten werden die Geräte in der Farbe Grau.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung