Die Gerüchteküche zum nächsten Nexus-Smartphone ist auch in diesem Jahr wieder bereits Monate vor der offiziellen Vorstellung des Geräts in vollem Gange. Zurzeit sind offenbar zwei Gerätehersteller mit Google im Gespräch: Neben Huawei soll auch LG noch im Rennen sein – und zwar mit einem 5,2 Zoll-Smartphone.

Es sind noch etwa 5 Monate bis zur Vorstellung von Android M und neuen Nexus-Geräten, falls sie wie in den Jahren zuvor auch im Herbst enthüllt werden. Auch wenn die Gerüchtelage sich in Richtung Huawei als diesjähriger Hardware-Partner Googles entwickelt, so scheint LG als Hersteller eines Nexus-Smartphones nicht komplett aus der Welt zu sein. Dies zumindest weiß Artem Russakowskii, der gut vernetzte Chef des Blogs Android Police, zu berichten.

Update: Das Smartphone ist nun offiziell - hier unser Testbericht zum Nexus 5X.

Seiner Quelle zufolge arbeitet Google einerseits in der Tat mit Huawei an einem Nexus-Phablet mit einer Displaydiagonale von 5,7 Zoll zusammen. Dieses soll neben einem WQHD-Display einen Snapdragon 810-Prozessor an Bord haben. Andererseits, so der Informant, habe man mit LG noch einen weiteres Smartphone in der Entwicklung. Dieses soll kleiner ausfallen und – was nicht wenige freuen wird – ein 5,2 Zoll-Display besitzen und somit womöglich nicht viel größer ausfallen als das Nexus 5 aus dem Jahr 2013.

Google ist mit seiner letztjährigen Strategie, ein 6-Zoll-Gerät als Nexus-Smartphone beziehungsweise –Phablet vorzustellen, nicht sonderlich erfolgreich gewesen, wie im Zuge der letzten Quartalszahlen bestätigt wurde. Daher wäre es durchaus im Bereich des Möglichen, dass man in diesem Jahr vielleicht zweigleisig fährt und neben einem Phablet ein vergleichsweise handlicheres Modell in petto hat.

An dieser Stelle sei indes angemerkt, dass sich Googles Nexus-Pläne bis zur Vorstellung der nächsten Hardware-Generation noch ändern können. Für Google wäre es zudem sehr ungewöhnlich, zwei Smartphones vorzustellen – zumindest wurden in den vergangenen Jahren stets ein Smartphone/Phablet und ein Tablet enthüllt. Ob sich dies in diesem Jahr ändert, bleibt abzuwarten. Wir würden uns über ein kompakteres Smartphone mit Stock Android freuen.

Quelle: Artem Russakovskii @Google+

Nexus 5 bei Amazon

Nexus 6 bei Amazon

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.