Core i7-6950X: Intels 10-Kern-Prozessor zum Preis eines Gaming-PCs vorgestellt

Peter Hryciuk

Intel hat im Rahmen der Computex 2016 den bisher leistungsstärksten Prozessor Core i7-6950X in der „Extreme Edition“ vorgestellt, der erstmals mit zehn Kernen ausgestattet ist und so viel kostet, wie man für einen kompletten Gaming-PC bezahlen müsste.

Core i7-6950X: Intels 10-Kern-Prozessor zum Preis eines Gaming-PCs vorgestellt

Intel Core i7-6950X erstmals mit 10 Kernen ausgestattet

Intel hat mit dem Core i7-6950X einen neuen Prozessor für Desktop-PCs vorgestellt, der in erster Linie für High-End-Gaming-PCs und Rechner gedacht ist, auf denen gleichzeitig wirklich umfangreiche Berechnungen durchgeführt werden. Nur wer die Leistung abrufen kann und möchte, wird den Preis von um die 1.800 Euro allein für diesen Prozessor bezahlen wollen. Dafür gibt es dann aber die bisher beste und leistungsstärkste CPU für den Endverbraucher mit zehn Broadwell-E-Kernen, neuer „Turbo Boost Max Technology 3.0“, die das Hochtakten in gewissen Situationen noch besser steuert, die Unterstützung für bis zu 40 PCI-Express-3.0-Lanes und die Möglichkeit den Prozessor ohne Probleme zusätzlich übertakten zu können und so noch etwas mehr Leistung herauszukitzeln. Wer noch mehr Leistung benötigt, müsste zu den Xeon-E5-Prozessoren für Server greifen.

Laut den ersten Tests bringen die zwei zusätzlichen Kerne im Vergleich zum Vorgänger eine Leistungssteigerung von 25 bis 30 Prozent. Gleichzeitig ist der Energiebedarf unverändert geblieben, sodass der neue Prozessor im Vergleich zum Vorgänger deutlich sparsamer geworden ist. Wer Interesse hat, kann die CPU zum Preis von schmalen vorbestellen.

Acht und sechs Kerne sind günstiger

Wenn es nicht direkt die „Extreme Edition“ mit zehn Kernen sein muss, hat Intel mit den Core i7-6900K, Core i7-6850K und Core i7-6800K auch noch weitere Prozessoren vorgestellt, die technisch ähnlich sind aber weniger Kerne besitzen und somit auch günstiger ausfallen. Dort liegen die Preise bei 999 Dollar und weniger. Die neuen Broadwell-E-Prozessoren setzen dabei auf die LGA2011v3-Plattform und den X99-Chipsatz. Die Mainboard-Hersteller sollen die Updates für die Unterstützung der neuen Prozessoren bereits verteilt haben oder noch verteilen.

Alle neuen Intel-Prozessoren im Überblick

Intel Core i7 X und K Prozessoren Computex

Quelle: Intel-Newsroom via heise

Intel Core i7-6950X bei Cyberport kaufen *

Video: GIGA Glorious: Der 800€ PC!

GIGA Glorious: Der 800€ PC!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link