Cube i7: 5,8 mm dünnes Intel Core M Windows-Tablet mit 11,6 Zoll angeteasert

Peter Hryciuk
Cube i7: 5,8 mm dünnes Intel Core M Windows-Tablet mit 11,6 Zoll angeteasert

Am 6. Januar wird der auch in Deutschland bekannte chinesische Hersteller Cube mit dem 11,6 Zoll großen Cube i7 ein neues Windows 8.1 Tablet vorstellen, zu dem nun erste Details verraten wurden. Das Unternehmen hat eine Teaser-Seite gestartet, die nicht nur einen Countdown bis zur Präsentation anzeigt, sondern auch erste Eigenschaften des durchaus sehr besonderen Tablets zeigt. Das weltweit dünnste Smartphone ist aktuell das Vivo X5Max mit 4,75 mm. Das bisher dünnste Tablet, welches zumindest angekündigt wurde, ist das Dell Venue 8 7000 mit 6 mm - beide Geräte wohlgemerkt mit Android als Betriebssystem. Das Cube i7 wird diesen Platz am 6. Januar aber wohl übernehmen, denn es wird nur 5,8 mm dünn sein.

Cube i7 mit 11,6 Zoll und nur 5,8 mm

Alle Details zum Cube i7 sind noch nicht bekannt, doch allein mit den schon vorhandenen Informationen hat das Tablet unser Interesse mehr als geweckt. Das Cube i7 wird natürlich vorerst nur für China angekündigt, könnte mit der Zeit aber auch den Weg auf den internationalen Markt finden. Diverse Händler in Deutschland bieten verschiedene Modelle des Herstellers an. Bei einem nur 5,8 mm dünnen Gehäuse muss die Konstruktion sehr stabil sein.

cube i7 kontruktion

Auf Weibo wurde deswegen ein Bild der Konstruktion veröffentlicht, wie sich das Tablet zusammensetzt. Der Hersteller setzt auf einen doppelten Stahlrahmen, der für die nötige Stabilität sorgen soll. Bei einer so großen Fläche besteht die Gefahr trotzdem, dass sich das Tablet verbiegen lässt. Wir wollen es aber nicht hoffen - zumal wir davon ausgehen, dass das Unternehmen diesen Faktor bedacht hat bei der Konstruktion.

Das Cube i7 ist aber nicht nur einfach sehr dünn mit 5,8 mm, sondern technisch auch sehr interessant ausgestattet. Es gibt ein 11,6 Zoll großes Full HD-Display und bei einer so dünnen Bauweise natürlich den Intel Core M-Prozessor. Dieser dürfte passiv gekühlt werden und trotzdem eine gute Performance erlauben. Zudem wird es das Tablet auch mit LTE geben, was bei den in Deutschland bisher vorgestellten Intel Core M-Tablets und Convertibles nicht der Fall ist. Zum Preis und weiteren Details wie dem internen Speicher, Anschlüssen usw. ist leider nichts bekannt. Wir werden uns die weiteren Spezifikationen nach der Präsentation am 6. Januar noch einmal etwas genauer anschauen.

Was sagt ihr zu dem Cube i7 und den ersten Informationen dazu?

Quelle: pconline via liliputing | mikecanex

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung