Intel: 7. Core-Prozessorgeneration „Kaby Lake“ geht 2016 an den Start

Peter Hryciuk

Intel hat auf der Computex 2016 nicht nur den Core i7-6950X vorgestellt, sondern auch einen Ausblick auf die 7. Core-Prozessorgeneration mit dem Codenamen „Kaby Lake“ sowie den günstigeren Atom-Prozessoren „Apollo Lake“ gegeben. Diese sollen im neuen Surface Pro 5 und Surface Book 2 zum Einsatz kommen.

Intel: 7. Core-Prozessorgeneration „Kaby Lake“ geht 2016 an den Start

Intel: Core-i-Prozessoren der 7. Generation im Plan

Wie schon im letzten Jahr mit den Skylake-Prozessoren hat Intel die Bühne der Computex 2016 in China genutzt, um den Zeitplan der neuen „Kaby Lake“-Prozessoren der 7. Generation zu verkünden. Die Massenproduktion der Prozessoren soll bereits im 2. Quartal starten. Demnach müsste Intel schon im Juni mit der Herstellung loslegen. Im Rahmen der Keynote hat das Unternehmen auch schon ein erstes Tablet mit dem neuen Prozessor gezeigt aber keine genauen Details verraten. Asus hat gestern mit dem Transformer 3 zwar das weltweit erste „Kaby Lake“-Tablet angekündigt, durfte im Endeffekt aber auch keine Spezifikationen zum Prozessor nennen. Demnach müssen wir uns weiter gedulden, bis Intel neue Informationen enthüllt.

Bereits jetzt über 400 neue Geräte geplant

Das Interesse der Hersteller an den neuen Prozessoren der 7. Generation ist hingegen enorm. Bereits jetzt sollen über 400 Geräte geplant sein, die auf die neue Generation setzen. Es werden also viele Hersteller direkt zum Start der neuen Prozessorgeneration eigene Geräte anbieten. Mit dabei soll auch Microsoft mit dem Surface Pro 5 und Surface Book 2 sein. Ob man die Geräte aber noch 2016 auf den Markt bringt, bleibt abzuwarten. Zuletzt hieß es, dass die neue Surface-Generation erst 2017 erscheint. Andere Hersteller wollen nicht warten. Bereits zur IFA 2016 soll es erste Vorstellungen geben.

Bilderstrecke starten
11 Bilder
Top-10-CPUs: Die aktuell beliebtesten PC-Prozessoren in Deutschland.

Günstigere „Apollo Lake“-Geräte geplant

Die Prozessoren der „Apollo Lake“-Generation werden hingegen in günstigen Tablets, 2-in-1-Geräten und Laptops verbaut. Es handelt sich um die Nachfolgegeneration der aktuellen Intel-Atom-Prozessoren. Die neue Generation soll in erster Linie eine höhere Grafikleistung und weitere Features erhalten. Doch auch hierzu fehlen noch konkrete Details.

Quelle: Intel-Newsroom via theverge

Surface Pro 4 bei Amazon kaufen *

Video: Surface Pro 4 im Test

Surface Pro 4 Test.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung