Intel: Core-Prozessoren der 8. Generation angeteasert

Peter Hryciuk 1

Intel hat überraschend früh die Core-Prozessoren der 8. Generation angeteasert. Im Rahmen des „Investor Meeting 2017“ hat das Unternehmen verraten, um wie viel schneller die Chips im Vergleich zu Skylake und Kaby Lake werden.

Intel Core i7-8000 bekommt 15 Prozent mehr Leistung

Bei Twitter hat Intel eine interessante Grafik veröffentlicht, die einen Ausblick auf den Leistungszuwachs der 8. Prozessorgeneration gibt. Wie schon beim Sprung von der 6. auf die 7. Generation der Core-Prozessoren, wird der Core i7 der 8. Generation ebenfalls um 15 Prozent zulegen. Das verspricht Intel zumindest, denn der Sprung von der 6. auf die 7. Generation war in Tests nicht ganz so hoch. Die Grafik verrät zudem, dass es bei der 14-nm-Fertigung bleibt – wie schon bei den letzten beiden Generationen. Außerdem werden die Prozessoren der 8. Generation noch in diesem Jahr erscheinen. Dabei haben Hersteller gerade erst angefangen, Kaby-Lake-Prozessoren der 7. Generation zu verbauen – Apple nutzt sogar noch die 6. Generation im neuen MacBook Pro.

Intel-Kaby-Lake-Prozessoren bei Amazon kaufen*

Die offizielle Bezeichnung hat Intel für die 8. Prozessorgeneration leider nicht verraten. Cannon Lake wird es wohl kaum, denn diese Prozessoren sollen im 10-nm-Verfahren gefertigt werden. Spekuliert wurde über „Kaby Lake X“ als kleines Upgrade der aktuellen Generation. Die recht frühe Ankündigung von Intel könnte durchaus auch mit den vielversprechenden AMD-Ryzen-Prozessoren zusammenhängen. Erst gestern wurde bekannt, dass das Topmodell nur rund die Hälfte des Intel-Prozessors kostet, aber die gleiche Leistung bietet. Gut möglich, dass die neuen Prozessoren eine Reaktion auf die Ryzen-Chips von AMD werden.

AMD Ryzen macht Druck

AMD Zen: Performance, Summit Ridge und Naples.

Es wird also wieder spannend auf dem Markt für Prozessoren. Das wiedererstarkte AMD könnte Intel nun endlich wieder Konkurrenz machen und so einen ordentlichen Zweikampf auslösen. Bisher hat Intel den Markt mit Prozessoren dominiert. AMD könnte mit der Zen-Architektur und den Ryzen-Prozessoren nach Jahren endlich wieder dagegenhalten – und vielleicht sogar den Kurs vorgeben. Ob das aber gelingt, werden die Tests nach dem Marktstart der AMD-Chips zeigen.

Quelle: Intel-News via liliputing

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung