Intel Core vPro Prozessoren der 5. Generation vorgestellt

Peter Hryciuk
Intel Core vPro Prozessoren der 5. Generation vorgestellt

Mit den Intel Core vPro Prozessoren der 5. Generation hat der Prozessor-Hersteller heute auch die neusten Chips für Unternehmen vorgestellt, mit denen sich der Arbeitsablauf deutlich verbessern lassen soll - ohne aber auf die erhöhte Sicherheit im Betrieb verzichten zu müssen. Mit Funktionen wie Intel Pro WiDi oder Intel Wireless Docking möchte man die Kommunikation zwischen den Geräten am Arbeitsplatz erleichtern und dabei komplett auf Kabel verzichten. In Kombination mit neuen Intel SSDs funktioniert die Verschlüsselung ohne Leistungseinbuße und stört somit den Arbeitsablauf nicht unnötig.

Intel Core vPro Prozessoren der 5. Generation

Die neuen Intel Core vPro Prozessoren der 5. Generation soll nicht nur eine hohe Leistung und Sicherheit im und außerhalb des Unternehmens erlauben, sondern auch eine hohe Laufzeit. In den nächsten Monaten sollen deswegen neue 2-in-1 Geräte, Ultrabooks und Clamshell-PCs auf den Markt kommen, die sich in erster Linie an professionelle Nutzer richten. Die erhöhte Laufzeit soll den Freiraum beim Arbeiten erhöhen und auch in z.B. Präsentation mehr Möglichkeiten bieten. Intel verspricht dabei eine doppelt so hohe Laufzeit, mehr als doppelt so hohe Performance und ca. 3 Mal so dünne Bauformen und halbes Gewicht - im Vergleich zu Geräten von vor vier Jahren. Interessanter Vergleich muss man wirklich sagen. Im Vergleich zu der letzten Generation dürfte der Unterschied im Grunde wie bei den Consumer-Prozessoren eher marginal ausfallen.

Großen Wert legt das Unternehmen bei den neuen Intel Core vPro Prozessoren der 5. Generation auf die kabellose Verbindung mit anderen Geräten, um den Arbeitsablauf noch einfacher zu machen. Im Gegensatz zur normalen Version von Intel Pro WiDi wird die Verbindung zu anderen Wiedergabegeräten überwacht auf Überlastung im Netzwerk oder Zugriffe von Fremden. So soll jede Präsentation immer optimal gelingen ohne unnötige Kabelverbindungen und Unterbrechungen. Gleiches gilt für das Intel Wireless Docking, welches die Inhalte des z.B. Tablets in der Nähe des eigenen Arbeitsplatzes direkt auf einen größeren Monitor überträgt. So hat man sofort Zugriff auf die eigenen Daten - natürlich auch speziell verschlüsselt und gesichert.

(Link zum YouTube-Video)

Insgesamt klingen die Versprechungen solcher Pressemitteilungen immer gut, doch dazu muss dann auch alles passen. Die neuen Intel Core vPro Prozessoren der 5. Generation dürften zudem ihren Preis haben und auch deutlich über normalen Business-Geräten liegen. Für Unternehmen, die den Arbeitsablauf vereinfachen und die Sicherheit erhöhen wollen aber sicher eine lohnenswerte Investition. Wir sind schon gespannt auf die neuen Geräte mit diesen Prozessoren.

Was sagt ihr zu den neuen Intel Core vPro Prozessoren der 5. Generation und dessen Funktionen?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung