Intel „Kaby Lake“ und AMD „Zen“ sollen zur CES 2017 durchstarten

Marco Di Lorenzo

Im Januar 2017 könnte es den großen Showdown zwischen Intel und AMD geben. Laut einem Bericht der Digitimes sollen nämlich beide Hersteller ihre neuen Prozessorserien Kaby Lake und Zen bei der Consumer Electronics Show in Las Vegas an den Start bringen. Doch unterschiedlicher könnten die Erwartungen an die beiden Flaggschiff-Serien nicht sein.

Intel „Kaby Lake“ und AMD „Zen“ sollen zur CES 2017 durchstarten

Intels neuer „Kaby Lake“-Prozessor

Kaby Lake ist nämlich eher als Refresh von Skylake zu sehen. Hiermit hat Intel ja auch das erste Mal seine Tick-Tock-Entwicklung gebrochen – die Fertigungsgröße bleibt bei 14 Nanometern und auch die Mikroarchitektur basiert weiter auf Skylake. Stattdessen wird im jetzt eingeführten dritten Entwicklungsschritt die Effizienz optimiert. Die Taktrate wird vermutlich etwas angehoben. Wie erste Leaks zeigen, wird es aber keine großen Leistungssprünge geben.

Wie Intel auf der Computex verraten hat, werden die ersten Kaby Lake Prozessoren bereits im Herbst verfügbar sein. Dabei wird es sich aber nur um die Y- und U-Serien für Tablets und Notebooks handeln. Die Desktop-Variante soll laut kürzlich durchgesickerter Roadmap Ende des Jahres erscheinen – ein Launch-Event Anfang Januar auf der CES bietet sich also an.

Intel-Roadmap

Bilderstrecke starten
11 Bilder
Top-10-CPUs: Die aktuell beliebtesten PC-Prozessoren in Deutschland.

„Zen“ – Weg aus der Krise für AMD?

Für AMD ist „Zen“ die Hoffnung auf den großen Wurf: Zum einen kommt eine neue Mikroarchitektur zum Einsatz und zum anderen macht man mit der Umstellung im Fertigungsprozess von 32 bzw. 28 Nanometern auf 14 Nanometer einen riesigen Schritt. Außerdem wird erstmals DDR4-Arbeitsspeicher unterstützt. Auf der Computex wurde bereits eine funktionierende Zen-CPU gezeigt. Jetzt laufen finale Optimierungen. Parnter und Hersteller sollen die ersten Samples bereits in den kommenden Wochen bekommen, um auch die AM4-Mainboards an die neuen Prozessoren anzupassen. Die Zen-Reihe wird somit sowohl Einzug im Desktop- als auch Notebookmarkt halten. AMD hatte angekündigt, „Zen“ noch 2016 veröffentlichen zu wollen – denkbar wäre deswegen eine erste Vorstellung Ende des Jahres und das offizielle Launch-Event dann ein paar Wochen später auf der CES.

Quelle: Digitimes via ComputerBase, Benchlife

Intel Core i5-6600K bei Amazon kaufen * AMD FX 8350 bei Amazon kaufen *

VIDEO: Schnell und Einfach: AMD oder Intel? 

Schnell und Einfach: AMD oder Intel?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung