Shroud of the Avatar: Hobby-Entwickler nimmt Kickstarter-Spiel auf die Schippe

Kamila Zych

Shroud of the Avatar schien ein vielversprechender Titel zu werden, doch mittlerweile scheint das Kickstarter-Spiel die Erwartungen der Fans nicht zu erfüllen. Ein Hobby-Entwickler zieht nun in Form eines Point-and-Click-Adventures über den Entstehungsprozess des Games her.

Shroud of the Avatar: Forsaken Virtues - Early Access Trailer.

Seit 2013 läuft nun schon die Kickstarter-Kampagne zu Shroud of the Avatar: Forsaken Virtues, 2014 wurde der Early Access für das Spiel angekündigt. Zu den Entwicklern hinter dem Spiel gehört unter anderen der Macher der legendären Ultima-Reihe Richard Garriott alias „Lord Britsh“.

Trotz vielversprechender Aufmachung und über 20.000 Unterstützern hangelt es laut PCGames schon seit einigen Jahren immer mehr Kritik: Das ursprünglich als Single-Player mit zusätzlicher Multiplayer-Online-Funktion angepriesene Rollenspiel entwickle sich demnach zunehmend zu einem MMORPG mit optionalem Einzelspieler-Offline-Modus.

Magic: The Gathering bekommt ein eigenes Rollenspiel*

Ein Hobby-Entwickler namens Vallo Frostbane hat sich nun an eine kleine Parodie des Kickstarter-Spiel gesetzt. „Shroud of the Avatar – Forsaken Development“ ist ein Point-and-Click-Text-Adventure im Monkey-Island-Stil. Es erzählt die fiktive Geschichte der Shroud-of-the-Avatar-Macher, derzufolge sie von einem eingeschlagenen Meteor in ihren Gedanken beeinflusst sind, was die drastischen Änderungen im Spiel begründet.

Deine Aufgabe ist es, den Meteor zu zerstören, die Entwickler von der fremden Macht zu befreien und somit Shroud of the Avatar zu retten. Das Spiel kannst du dir auf dem Blog von Vallo Frostbane downloaden. In dem Video oben, kannst du dir den Trailer zur Spiel-Parodie anschauen.

Vielleicht bringt dieses Adventure ja auch die reelen Entwickler wieder auf den richtigen Pfad. Was hälst du von Shroud of the Avatar? Hast du es dir auch anders vorgestellt oder gefällt dir die Entwicklung des Spiels?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung