LeEco Le Pro 3: China-Kracher mit Snapdragon 821 und Riesen-Akku vorgestellt

Thomas Lumesberger 8

Nach einigen Gerüchten wurde das LeEco Le Pro 3 jetzt endlich offiziell vorgestellt. Allerdings konnte das größte Merkmal, ein 8 GB großer Arbeitsspeicher, nicht umgesetzt werden. Stattdessen gibt es solide High-End-Hardware zu einem erschwinglichen Preis.

In einem Interview hat sich LeEco CEO Jia Yueting über Apple geäußert und gesagt, dass der Konzern aus Cupertino schon lange nicht mehr innovativ ist, keine neuen Ideen hat und sich ohne Schwung präsentiert. Harte Worte. Aber wie das alte Sprichwort so schön sagt: „Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen.“ Deshalb prüfen wir mal, ob es LeEco mit dem neuen Le Pro 3 besser gemacht hat als Apple mit dem iPhone 7.

LeEco Le Pro 3 mit 8 GB RAM?

Auf den ersten Blick sieht das neue LeEco Le Pro 3 sehr ansprechend aus. Die äußere Hülle bildet ein Metallgehäuse, welches auf der Rückseite mit einem Fingerabdruckscanner ausgestattet ist. Zudem befindet sich oben am Smartphone ein Antennenstreifen – ähnlich wie beim iPhone 6 oder iPhone 6S. Selbstverständlich ist rückseitig eine Kamera untergebracht, die über eine maximale Auflösung von 16 MP und eine f/2.0-Blende verfügt.

Den Großteil der Vorderseite nimmt das Display mit einer Diagonale von 5,5 Zoll ein und besitzt eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel. Aufgrund des 2.5D-Glases über dem Panel vermittelt das Display einen hochwertigen Eindruck. Die Schaltflächen zur Bedienung des Smartphones befinden sich am unteren Ende des Geräts und sind somit keine On-Screen-Tasten. Abgerundet wird das Ganze mit einer 8-MP-Selfie-Knipse.

LeEco Le Pro 3 mit Snapdragon 821

Im Inneren des LeEco Le Pro 3 verrichtet ein Snapdragon 821 sein Werk und wird dabei von 4 oder 6 GB unterstützt. Eine Version mit 8 GB, wie diverse Gerüchte behauptet haben, gibt es nicht. Zusammen mit dem Arbeitsspeicher variiert auch je nach Modell der Speicherplatz. Zur Auswahl stehen folgende Konfigurationen:

  • 4 GB RAM + 32 GB Speicher (1.799 Yuan – 240 Euro)
  • 4 GB RAM + 64 GB Speicher (2.499 Yuan – 335 Euro) – Sondermodell mit zusätzlichen Services von LeEco
  • 6 GB RAM + 64 GB Speicher (1.999 Yuan – 270 Euro)
  • 6 GB RAM + 128 GB Speicher (2.999 Yuan – 405 Euro)

Der Speicher kann übrigens nicht via microSD-Karte erweitert werden. Dafür gibt es aber einen 4.070 mAh großen Akku mit Quick Charge 3.0 und USB Typ C. Als Betriebssystem kommt Android 6.0 Marshmallow mit der hauseigenen Oberfläche LeEco eUI 5.8 zum Einsatz.

Einen Anschluss für klassische Kopfhörer sucht man auch beim LeEco Le Pro 3 vergeblich, weshalb ab Werk die mitgelieferten Kopfhörer mit einem USB-C-Stecker ausgestattet sind.

Preis & Verfügbarkeit

Je nach Kapazität des Arbeitsspeichers beziehungsweise des internen Speichers startet das Le Pro 3 bei 1.799 Yuan (rund 240 Euro). Das ist zumindest der Preis für den heimischen Markt. Zu einem Release in Europa gibt es noch keine Informationen. Bei einem Import würden natürlich zusätzliche Kosten anfallen.

LeEco Le Pro 3: Technische Daten im Überblick

Display 5,5 Zoll IPS-LCD mit 1.920 x 1.080 Pixel (FHD, 400 ppi)
Prozessor Qualcomm Snapdragon 821 Quad-Core (2 x 2,35 GHz; 2 x 2.0 GHz), 64-Bit, 14 nm
Arbeitsspeicher 4 oder 6 GB (LPDDR4)
Datenspeicher 32/64/128 GB (kein microSD-Slot)
Kamera 16 MP, f/2.0-Blende
Frontkamera 8 MP, f/2.2-Blende (Weitwinkel)
Akku 4.070 mAh
Konnektivität  Bluetooth 4.2 LE, LTE, NFC, Dualband-WLAN 802.11 a/b/g/n/ac (2,5 und 5 GHz), GPS
Abmessung 151,4 x 73,9 x 7,5 Millimeter
Gewicht 175 Gramm
Betriebssystem Android 6.0.1 Marshmallow mit LeEco eUI 5.8
Besonderheiten Fingerabdrucksensor, USB Type C, Quick Charge 3.0
Farben Roségold, Gold, Silber, Grau

Quelle: GizmoChina, GSMArena via PhoneArena

Samsung Galaxy S7 bei Amazon kaufenSamsung Galaxy S7 mit Vertrag bei DeinHandy.de

Video: Xiaomi Mi 5 im Hands On

Xiaomi Mi-5 im Hands-On.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung