Lenovo: Als Kandidat für eines der letzten Nexus-Geräte im Rennen [Gerücht]

Andreas Floemer 11

Google hat Motorola Mobility an Lenovo verkauft, die Hersteller- von Android-Geräten können nun ein wenig aufatmen, denn das Unternehmen aus Mountain View kann nun nicht mehr als direkte Konkurrenz angesehen werden. Dafür aber Lenovo, der chinesische Hersteller, der sich bislang nur in wenigen Teilen der Welt um den Verkauf seiner eigenen Smartphones bemühte, mit Motorola im Boot dürfte dies nun anders aussehen. Laut eines Gerüchts, das von Techblogger und Brancheninsider Eldar Murtazin in die Welt gesetztwurde, könnte „Lenovorola“ einen sehr guten Start hinlegen, denn der Hersteller soll eines der letzten Geräte der Nexus-Reihe bauen.

Erst vor wenigen Tagen twitterte Murtazin über die Zukunft der Google Nexus-Reihe und dass Ende 2014 wohl damit Schluss sein werde. Nun stammt eine weitere, durchaus plausible Nachricht aus seinem Twitter-Stream: Demnach soll Lenovo für eines der nächsten und womöglich auch letzten Nexus-Produkte verantwortlich sein. Ob es sich dabei indes um ein Smartphone oder Tablet handelt, hat er nicht erläutert, auch ein Zeitrahmen der Veröffentlichung ist unbekannt.

Auch wenn sich Murtazin in seinem Tweet sich nicht über die Gerätekategorie auslässt, so will er zu Ohren bekommen habe, dass das Gerät in rauen Mengen produziert werden soll und vornehmlich für den US-Markt bestimmt sein soll. Dies mag etwas irritieren, denn die letzten Nexus-Geräte wurden schließlich beinahe weltweit angeboten.

Trotz dieses fragwürdigen Aussage Murtazins halten wir es für durchaus möglich, dass Lenovo im Zuge der Übernahme-Verhandlungen einen entsprechenden Deal eingetütet haben könnte. Erinnern wir uns an LG, die vor Nexus 4 und 5 einen tendenziell schlechten Ruf genossen, konnte sich der Hersteller durch die zum Großteil gelungenen Nexus-Geräte rehabilitieren. Auf Lenovo bezogen könnte das in erster Linie bedeuten, sich in vielen Regionen mit Smartphones überhaupt erst einmal einen Namen zu machen.

Bevor aber ein Nexus aus dem Haus Lenovo kommt, dürften wir uns in Deutschland womöglich schon einmal ein erstes Urteil über die Geräte erlauben, denn der Hersteller hatte kürzlich angekündigt auch hierzulande seine Produkte zu lancieren.

Quelle: Eldar Murtazin @ Twitter [via PhoneArena]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung