Lenovo Flex 3 11, 14 & 15 mit neuem 360-Grad-Scharnier vorgestellt (CES 2015)

Peter Hryciuk
Lenovo Flex 3 11, 14 & 15 mit neuem 360-Grad-Scharnier vorgestellt (CES 2015)

Lenovo legt weiter nach und hat mit den Lenovo Flex 3 11, 14 und 15 soeben drei weitere Convertibles vorgestellt, die erstmals auch mit dem 360-Grad-Scharnier ausgestattet sind. Die Vorgänger kamen noch mit einem eingeschränkten Modus von 300 Grad, wo sich das Display nicht hat komplett umklappen lassen. Nun wurde diese Eigenschaft in die günstigste Preiskategorie übernommen und erweitert den Funktionsumfang so durchaus sinnvoll. Besonders das kleinste Modell ist mit einem Preis von 399 Dollar am unteren Ende der Preisskala angesiedelt. Technisch muss man dabei natürlich einige Abstriche machen. Die Modelle mit 14 und 15 Zoll großen Displays können hingegen mit neusten Intel Broadwell Prozessoren der 5. Generation punkten.

Lenovo Flex 3 11, 14 und 15 vorgestellt

Lenovo FLEX 3 14

Die Lenovo Flex 3-Serie ist preislich etwas günstiger angesiedelt, dafür aber auch nicht so schick, kompakt und gut ausgestattet, wie z.B. die Lenovo Yoga 3-Serie. Entsprechend des geringen Preises sieht dann auch die Ausstattung aus. Das Lenovo Flex 3 11 kommt beispielsweise mit einem 11,6 Zoll großen HD-Display mit 1366 x 768 Pixeln. Gleiches gilt auch für die Modelle mit 14 und 15 Zoll, wobei es dort optional auch Full HD-Panels mit 1920 x 1080 Pixeln gibt. Das 11-Zoll-Convertible läuft mit Intel Bay Trail Prozessoren, maximal 8 GB RAM und wahlweise 64 GB eMMC-Speicher, 1 TB HDD oder 500 GB SSHD mit 8 GB Flash-Speicher. Die größeren Modelle gibt es nur mit 1 TB Festplatten bzw. 1 TB Hybrid SSHD-Laufwerken. Dort gibt es dann auch optional beleuchtete Tasten, was beim 11,6 Zoll großen Lenovo Flex 3 11 nicht wählbar ist.

Lenovo FLEX 3 15

Das Lenovo Flex 3 11 besitzt diverse Anschlüsse in Originalgröße. Es gibt 1x USB 3.0, 1x USB 2.0, HDMI und einen RJ-45 Netzwerkanschluss. Dazu den üblichen SD-Kartenleser. Die Lenovo Flex 3 14 und 15 besitzen die gleichen Anschlüsse, nur zusätzlich einen zweiten USB 3.0 Port. Über dem Display findet sich jeweils eine VGA-Kamera. Die größeren Geräte laufen dann mit bis zu Intel Core i7-Prozessoren der 5. Generation. Das Lenovo Flex 3 14 beginnt bei 549 Dollar, das Lenovo Flex 3 15 bei 579 Dollar. Ab Mai sollen die Geräte auf den Markt kommen.

Lenovo FLEX 3 11, 14, 15 specs

Was sagt ihr zu den Lenovo Flex 3 11, 14 und 15?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung