Lenovo: Geschäftskunden wollen Windows 8 Hybriden und kein Windows RT

Peter Hryciuk
Lenovo: Geschäftskunden wollen Windows 8 Hybriden und kein Windows RT

Lenovo sieht in Windows RT anscheinend keine Zukunft. Bisher hat man mit dem Lenovo Yoga 11 ein, auf dem Nvidia Tegra 3 basierenden ARM-Prozessor, Hybriden auf dem Markt. Zukünftig sind wohl nur noch Geräte geplant, die das vollwertige Windows 8 Betriebssystem bieten, wo man dann auch die Möglichkeit hat, alle bisherigen Windows Programme zu nutzen. Besonders Geschäftskunden scheinen dem eingeschränkten Windows RT nicht wirklich offen gegenüberzustehen. Immerhin müssen besonders dort oft spezielle Programme genutzt werden, die unter Windows RT teuer neu programmiert werden müssten. Die einzige Schlussfolgerung für Lenovo ist somit, nur noch auf Windows 8 zu setzen.

Selbst Microsoft soll bereits über den Weg nachdenken, den man bisher mit Windows RT eingeschlagen hat. Immer mehr Hersteller verzichten auf das Betriebssystem und setzen eher auf Windows 8. Besonders die nächste Generation von günstigen Windows 8 Tablets mit stärkeren Intel Atom Bay Trail oder AMD Temash Prozessoren verspricht mehr Leistung zu kleineren Preisen. Wenn Microsoft dann auch noch die Lizenzgebühren für Windows 8 senkt, bleibt nicht mehr viel Platz für Windows RT Tablets. Werden die Geräte dann zum gleichen Preis angeboten wie Windows 8 Tablets, dürfte die Wahl wohl selten zugunsten von Windows RT ausfallen.

Etwas Interesse an Windows RT scheint aber noch da zu sein, besonders wenn die Hardware günstiger angeboten wird. Im Speziellen natürlich für private Nutzer, die mit ihrem Tablet wirklich nur surfen wollen, bietet Windows RT natürlich eine gute Basis. Sollten Windows RT Geräte einen Ausverkauf erleben wie bereits das HP TouchPad oder das BlackBerry PlayBook, würden die Geräte sicher gekauft werden. Da müsste sich der Preis aber noch halbieren.

Zuletzt hatte Dell offiziell angegeben, dass man noch an neuen Windows RT Tablets arbeitet. Ob diese dann aber wirklich auf den Markt kommen, muss man abwarten. Mit günstigen Hardware-Preisen für Intel Atom Prozessoren und Windows 8 Lizenzen, darf das aktuell etwas bezweifelt werden.

Ist die Entscheidung von Lenovo richtig auf Windows RT zu verzichten?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung