Das Lenovo IdeaTab Miix 2 10 ist im Grunde erst seit gestern in Deutschland erhältlich, nachdem es auf der CES 2014 zu Beginn des Monats offiziell vorgestellt wurde. Die Markteinführung war wirklich sehr schnell, obwohl zunächst der Februar genannt wurde. Freut uns natürlich, denn so können wir das neue Windows 8.1 Tablet etwas näher betrachten. Kollege Steve Paine von UMPC Portal hat sich das neue Miix 2 10 nämlich schon besorgt, packt es aus und versorgt uns mit vielen Informationen.

Das Gewicht fällt mit ca. 600 Gramm noch relativ gut aus, wobei hier nur ein 24-Wh-Akku verbaut ist. Dieser soll für eine Laufzeit von ca. 6 Stunden ausreichen. Hinzu kommen noch etwas über 400 Gramm für das Tastatur-Dock, wodurch das Bundle insgesamt auf ein Gewicht von über 1 kg kommt. Da im Tablet-Dock aber kein zusätzlicher Akku verbaut ist, der die Laufzeit erheblich erweitert, könnten die 6 Stunden für einige Nutzer durchaus zu wenig sein. Der Test wird im Endeffekt zeigen, wie hoch die Laufzeit wirklich ist.

Mitgeliefert wird zudem ein Ladegerät, welches den Micro USB Port nicht belegt. Es ist ein spezieller Ladeanschluss vorhanden, mit dem das Lenovo IdeaTab Miix 2 10 vermutlich relativ schnell aufgeladen werden kann. Es soll aber trotzdem möglich sein das Tablet per USB zu laden. Sollte man den speziellen Ladeadapter nicht dabei haben, kann man einfach das Ladegerät seines Smartphones nehmen.

Das Lenovo IdeaTab Miix 2 10 besitzt ein 10,1 Zoll großes IPS-Display mit einer Auflösung von 1920 x 1200 Pixeln. Als Prozessor kommt tatsächlich der Intel Bay Trail Z3740 mit bis zu 1,86 GHz zum Einsatz. Die Leistung dürfte also etwas unter den anderen 10,1 Zoll Windows 8.1 Tablet mit Bay Trail Z3770 Prozessor liegen. Doch auch hier gibt es nur 2 GB RAM dafür aber direkt 64 GB internen Speicher. Dieser lässt sich bei Bedarf natürlich auch noch erweitern. Am Tablet selbst findet man neben dem Micro-USB 2.0 Port auch einen Micro-HDMI Ausgang. Microsoft Office 2013 ist in der Home & Office Version vorinstalliert.

Das Tastatur-Dock ist im Vergleich zum Tablet deutlich leichter, bietet eine relativ gute Tastatur, ein TouchPad und eben auch noch zwei vollwertige USB 2.0 Anschlüsse. Die Verbindung zum Tablet ist nur über den Connector an der Unterseite möglich. Es handelt sich dabei also nicht um ein Bluetooth-Keyboard, welche man z.B. auch ohne das Tablet nutzen könnte. Je nach Einsatzzweck kann das Tablet in zwei Positionen eingesteckt. Zugeklappt halten Magneten das Tablet fest, damit es beim Transport sicher ist. Die Besonderheit an diesem Dock ist ein zusätzlicher Subwoofer, der für satten Klang sorgen soll.

Ansonsten wird auch hier die Deinstallation von McAfee empfohlen, da das System, wie schon bei unserem Lenovo Miix 2 8, unnötig ausgebremst wird. Das Lenovo IdeaTab Miix 2 10 besitzt zudem kein NFC, dafür aber natürlich WiFi und Bluetooth. Eine UMTS- bzw. LTE-Version könnte folgen, zumindest wäre unter einer Abdeckung neben dem microSD Karten Slot noch Platz. Das Display wirkt anscheinend etwas dunkel, wobei die Darstellung sehr gut ist.

Alle weiteren Details könnt ihr dem nachfolgenden Unboxing & Hands-On Video des Lenovo IdeaTab Miix 2 10 entnehmen.

(Link zum YouTube-Video)

In den Kommentaren war heute zu lesen, dass es eventuell ein Problem mit dem im Dock integrierten Lautsprecher gibt, der im Präsentations-Modus nicht funktionieren soll. Bisher können wir das noch nicht bestätigen. Wenn ihr euer Tablet erhalten habt und etwas dazu sagen könnt, dann ab dafür in die Kommentare.

Wäre das Lenovo IdeaTab Miix 2 10 etwas für euch?