Lenovo ThinkPad Yoga 12, 14 & 15: Erster Eindruck im Video (CES 2015)

Peter Hryciuk

Wir haben uns bei Lenovo auf der CES 2015 natürlich nicht nur das Medion Akoya S1219T angeschaut, sondern auch die neusten Lenovo ThinkPad Yoga 12, 14 und 15 2-in-1 Convertible-Business-Ultrabooks – wie das Unternehmen diese beschreibt. Alle drei Modelle kommen auch tatsächlich nach Deutschland, wobei die genauen Konfigurationen weiterhin nicht bekannt sind. Lenovo dürfte in dem Preisbereich eigentlich recht breit aufgestellt sein, immerhin bewegen wir uns hier im Premium-Business-Segment, für das man auch ordentlich zahlen muss.

Lenovo ThinkPad Yoga 12, 14 und 15

Lenovo ThinkPad Yoga hands-on-9

Bei der neuen Lenovo ThinkPad Yoga-Serie hat man die Wahl zwischen insgesamt drei Größen mit 12, 14 und 15 Zoll großen Displays, bekommt aber jedes Mal das 360-Grad-Scharnier, welches das komplette Umklappen des Displays erlaubt. So lassen sich alle Convertibles in verschiedene Positionen bringen und auch als Tablets nutzen. Die Lenovo ThinkPad Yoga 12, 14 und 15 Geräte kommen jeweils mit einer Auflösung von bis zu 1920 x 1080 Pixeln und maximal Intel Core i7-Prozessoren der 5. Generation. Beim kleinsten Modell ist ein Wacom-Digitizer verbaut und die Präzision demnach sehr gut. Aktuell funktioniert nur dort die Handflächenunterdrückung, wenn man die Hand beim Schreiben auflegt. Für die größeren Modelle gibt es nur aktive Stifte und die Software ist noch nicht finalisiert. Dort ist die Eingabe mit dem Stylus nicht perfekt. Bis zum Marktstart sollen die Probleme aber gelöst werden.

Lenovo ThinkPad Yoga hands-on-6

Klappt man die Displays der Lenovo ThinkPad Yoga 12, 14 und 15 Convertibles um, dann verschwinden die Tasten der Tastaturen im Gehäuse. So können keine Fehleingaben entstehen. Die Größe der Tasten ist sehr angenehm. Im Tastenfeld hat Lenovo einen TrackPoint untergebracht, darunter die Maustasten und ein Touchpad – vermutlich auch mit Klick-Funktion. An den Seiten finden sich diverse USB-Anschlüsse und jeweils ein HDMI-Port. Der interne Speicher variiert je nach Modell. Man kann 1 TB große SSHD-Laufwerke aber auch echte SSDs mit bis zu 512 GB wählen. Je nach Modell gibt es bis zu 8 bzw. 16 GB RAM und bei den 14 und 15 Zoll großen Geräten wahlweise auch eine dedizierte GPU mit der Nvidia GeForce 840M. Die Akkulaufzeit soll jeweils bei ca. 8 Stunden liegen. Das Lenovo ThinkPad Yoga 12 wird bei 999 Dollar beginnen, während die Lenovo ThinkPad Yoga 14 und 15 Convertible ab 1199 Dollar kosten sollen.

Wir werden erneut über die Lenovo ThinkPad Yoga 12, 14 und 15 Convertibles berichten, wenn die finalen deutschen Preise, Konfigurationen und Verfügbarkeiten bekannt sind.

Was sagt ihr zu den Lenovo ThinkPad Yoga 12, 14 und 15 2-in-1 Convertible-Business-Ultrabooks?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link