Lenovo ThinkPad Yoga 12, 14 & 15 offiziell vorgestellt (CES 2015)

Peter Hryciuk
Lenovo ThinkPad Yoga 12, 14 & 15 offiziell vorgestellt (CES 2015)

Mit den Lenovo ThinkPad Yoga 12, 14 und 15 erweitert der chinesische Hersteller die ThinkPad-Serie um drei neue Convertible-Modelle, die ebenfalls mit einem 360-Grad-Scharnier ausgestattet sind und somit als Tablets genutzt werden können. Die neuste Generation kommt teilweise auch mit den Intel Broadwell-Prozessoren der neusten Generation und integriertem Digitizer sowie Stylus. Für die größeren Modelle werden sogar Konfigurationen mit dedizierten Grafikkarten angeboten, wobei die Modelle, die dann auch wirklich nach Deutschland kommen, noch nicht näher spezifiziert sind. Preislich liegen wir aber wie nicht anders zu erwarten war im Premium-Bereich.

Lenovo ThinkPad Yoga 12

Das Lenovo ThinkPad Yoga 12 kommt mit einem 12 Zoll großen IPS-Display und einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln. Je nach Modell ist ein Digitizer verbaut und es wird ein Stylus mitgeliefert. Dieser lässt sich sogar im schlanken Gehäuse verstauen und muss nicht extern mitgeführt werden. Die Leistung des Convertibles dürfte aber recht beschränkt sein, denn Lenovo gibt nur Prozessoren bis zum Intel Pentium an. Vermutlich wird es also Bay Trail, Celeron und Pentium Prozessoren geben. Bei einem Preis von immerhin ab 999 Dollar eigentlich zu wenig Leistung. Ein Intel Core M wäre dort das Mindeste, was man erwarten könnte. Zur weiteren Ausstattung gehören bis zu 8 GB RAM, 1TB HDD oder 256 GB SSD-Speicher. Die Tastatur besitzt die Lift’n Lock-Funktion, womit sich die Tasten absenken, wenn man das Display umklappt. An Anschlüssen gibt es 2x USB 3.0, Mini-HDMI und einen OneLink-Konnektor. Die Laufzeit wird mit bis zu 8 Stunden angegeben. Das Gewicht liegt bei 1.58 kg bei einer Dicke von 18,8 mm. Sobald die Modelle für Deutschland gelistet sind, schauen wir uns das Preis-Leistungs-Verhältnis nochmals an.

Bilderstrecke starten
8 Bilder
Top 6: Das sind die größten PC-Hersteller 2017.

Lenovo ThinkPad Yoga 14 und 15

Die Lenovo ThinkPad Yoga 14 und 15 versprechen durch die neusten Intel Broadwell-Prozessoren der 5. Generation bis zum Core i7 schon deutlich mehr Leistung. Hier hat man dann auch die Wahl eine dedizierte Nvidia GeForce GPU zu kaufen, die noch mal in bestimmten Situationen mehr Leistung ermöglicht. Die 14 bzw. 15 Zoll großen IPS-Displays besitzen auch eine Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln aber nur eine Helligkeit von 300 Nits. Das 12-Zoll-Modell kommt auf 400 Nits. Ansonsten gibt es z.B. beim 15-Zoll-Modell bis zu 16 GB RAM aber sonst auch genau so viel Speicher wie beim kleineren Convertible. Das Lenovo ThinkPad Yoga 15 erhält als einziges Modell optional die neue Intel RealSense 3D-Kamera. Mehr Anschlüsse besitzen die größeren Geräte dafür leider nicht. Der HDMI-Anschluss kommt immerhin in normaler Größe. Das Lenovo ThinkPad Yoga 14 kommt so auf 1,9 kg bei 21 mm, während das Lenovo ThinkPad Yoga 15 bei 2,3 kg und 22 mm liegt. Auch diese beiden Modelle sollen bis zu 8 Stunden Laufzeit bieten. Auch hier gibt es optional den Digitizer und Stylus. Preislich liegen wir bei jeweils ab 1199 Dollar.

Das Lenovo ThinkPad Yoga 12 und 15 werden ab Februar im Handel und bei Lenovo selbst angeboten, während man auf das Lenovo ThinkPad Yoga 14 noch bis Mai warten muss. Dieses wird aber wohl vorerst nur exklusiv bei Best Buy und später bei Lenovo selbst angeboten. Alle Geräte laufen natürlich mit Windows 8.1.

Lenovo ThinkPad Yoga 12, 14 und 15 specs

Was sagt ihr zu den Lenovo ThinkPad Yoga 12, 14 und 15 Convertibles?

* gesponsorter Link