Moto India hat nun damit begonnen, ein neues Smartphone anzuteasern, bei dem es sich vermutlich um das Moto G4 (2016) handeln dürfte. In mehreren Tweets mit passenden Bildern und Texten verspricht das Unternehmen viele Verbesserungen im Vergleich zur vorherigen Generation. Erst kürzlich wurde ein Moto-Event für den 17. Mai angekündigt, auf dem vermutlich genau dieses Smartphone enthüllt werden soll. Zumindest ein Tweet deutet auch darauf hin, dass das Moto G4 Plus einen Fingerabdruckscanner besitzen wird.

Zum Thema: das Moto G4 Plus im Test

Moto G4-Teaser versprechen viele Verbesserungen

In den letzten Wochen sind vermehrt Leaks zu den Moto G4- und Moto G4 Plus-Smartphones aufgetaucht, die bereits viele Details enthüllt haben. Im Hinblick auf das in Kürze anstehende Event hat Moto India nun aber auch damit begonnen, einige Teaser-Bilder mit interessanten Texten zu posten, in denen auf die Eigenschaften des neuen Smartphones beziehungsweise der beiden neuen Smartphones hingewiesen wird. Lenovo verspricht dabei eine bessere Kamera, um keinen unscharfen „Groupfie“ mehr zu riskieren. Ein „Groupfie“ ist im Übrigen ein Gruppen-Selfie.

Moto India geht weiterhin auf die Performance des kommenden Smartphones beim Spielen ein und verspricht dort eine bessere Leistung. Weiterhin soll sich die Akkulaufzeit und Sicherheit verbessern.

Letzteres könnte ein Hinweis auf einen Fingerabdruckscanner sein, den man beim Moto G4 Plus an der Front erwartet, wie es im Titelbild zu sehen ist. Konkrete technische Daten verrät Moto India natürlich nicht. Es handelt sich einfach nur um Andeutungen, die zu den letzten Leaks aber recht gut passen und diese indirekt bestätigen.

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
Top 6: Das sind die größten PC-Hersteller 2017

Moto G4 wird teurer und größer

Nach der Übernahme von Motorola durch Lenovo wurde die neue Moto-Smartphone-Generation wohl erstmals vollständig unter der Kontrolle des chinesischen Herstellers entwickelt. So sollen die Geräte mit 5,5-Zoll-Displays auch größer und technisch besser ausgestattet sein. Das wiederum würde aber den Preis erhöhen und den Grundgedanken hinter der günstigen Moto G-Serie etwas verwässern. Es bleibt also spannend, was am 17. Mai genau vorgestellt wird.

Quelle: Moto India, 2, 3, 4 via androidauthority

Moto G (2015) bei Amazon kaufen Moto G (2015) mit Vertrag bei DeinHandy.de

Video: Moto G (2015) im Unboxing

Moto G (2015) im Unboxing

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.