Moto G5 (Plus): Zubehörhersteller enthüllt Design in Renderbildern

Philipp Gombert

Im Februar soll Lenovo die neuesten Ableger der preiswerten G-Reihe vorstellen. Auf Renderings eines Hüllenherstellers ist das Design des Moto G5 (Plus) schon jetzt zu sehen.

Moto G4 Plus im Hands-On: Erster Eindruck.

Die beliebte Mittelklassereihe Lenovos erscheint im Februar in neuer Auflage. Nachdem ein Prototyp des Moto G5 Plus bereits auf Fotos zu sehen war, unterstreichen nun aufgetauchte Renderings beider G5-Versionen das vermeintliche Design — große Unterschiede bestehen zwischen den Modellen hier offenbar nicht. Im Vergleich zum Vorgänger wird sich das Gehäuse des Smartphones hingegen deutlich verändern, insbesondere die Hauptkamera auf der Rückseite geht mit dem G5 (Plus) wesentlich mehr in Richtung des Moto Z. Obendrein verändert sich die Form des Fingerabdrucksensors an der Front, der sich dem Design nun deutlich besser anpasst und weniger willkürlich erscheint.

 

Auch interessant: Moto G4 Plus im Test

Bilderstrecke starten
8 Bilder
Top 6: Das sind die größten PC-Hersteller 2017.

Moto G5 Plus: Vermeintliche Spezifikationen

Das Moto G5 Plus kommt vermutlich mit einem 5,5-Zoll-Display bei einer Full-HD-Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln. Im Inneren setzt Lenovo voraussichtlich auf den Snapdragon-625-Prozessor von Qualcomm zusammen mit 4 GB RAM. Der interne Speicher beläuft sich 32 GB, die Akkukapazität liegt bei 3.100 mAh. Softwareseitig soll Android 7.0 Nougat zum Einsatz kommen. Aufseiten der Kamera verwendet Lenovo wohl eine 12-MP-Knipse. Das aktuelle Moto G4 Plus ist mit einer 16-MP-Kamera ausgestattet, die Bildqualität könnte sich aufgrund eines besseren Sensors im G5 Plus jedoch verbessern.

Moto G4 Plus bei Amazon kaufen *

Release am 26. Februar

Am 26. Februar sollen das Moto G5 und G5 Plus im Rahmen der MWC 2017 im Barcelona vorgestellt werden. Zu den Preisen der Smartphones wurden bisher keine Angaben gemacht. Der Unterschied zu den Vorgängern sollte jedoch nicht allzu groß ausfallen, die für 249 Euro und 299 Euro auf den Markt kamen.

Quelle: Twitter 1, 2 via FoneArena

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung