Moto M: Preiswertes Mittelklasse-Phablet mit 16-MP-Kamera vorgestellt

Thomas Lumesberger 2

Lenovo hat ein neues Smartphone vorgestellt: das Moto M. Ausgestattet mit Mitteklasse-Hardware in einem Metall-Gehäuse ist das Phablet durchaus beachtlich. Ob es auch in Deutschland erhältlich sein wird, ist noch unklar.

Moto M: Preiswertes Mittelklasse-Phablet mit 16-MP-Kamera vorgestellt

Das neueste Smartphone aus dem Hause Lenovo hört auf den Namen Moto M und verfügt über ein Full-HD-Display (1.920 x 1.080 Pixel) mit einer Diagonale von 5,5 Zoll. Der Bildschirm basiert auf Super-AMOLED-Technologie und wird von einem 2.5D-Glas geschützt.

Im Inneren des Moto M steckt ein Octa-Core-Prozessor von MediaTek. Der Helio-P15-SoC taktet mit einer Frequenz von 4 x 2,2 GHz und 4 x 1,0 GHz. Unterstützt wird der Prozessor von einem 4 GB großen Arbeitsspeicher und einer T860MP2-GPU. Der interne Speicher beläuft sich auf 32 GB und kann via microSD-Karte um bis zu 128 GB erweitert werden.

Hochwertiges Gehäuse und volle Ausstattung

Moto_M (1)

 

Die gesamte Hardware steckt in einem Alu-Unibody-Gehäuse und vermittelt damit einen sehr hochwertigen Eindruck. Die Abmessungen betragen 151,35 x 75,35 x 7,85 Millimeter. Auf der Rückseite befindet sich eine 16-MP-Kamera mit Dual-LED-Blitz und Phasenerkennungs-Autofokus. Direkt unter der Linse ist ein Fingerabdruckscanner zu sehen. Die Kamera an der Front löst mit 8 MP auf und verfügt über eine 85-Grad-Weitwinkellinse.

Anders als das Flaggschiff (Moto Z) besitzt das Moto M einen 3,5-mm-Klinkenstecker. Für ein herausragendes 360-Grad-Sounderlebnis gibt es zusätzlich noch Dolby Atmos obendrauf. Selbstverständlich verfügen das Smartphone über alle gängigen Schnittstellen. 4G LTE, WLAN ac, Bluetooth 4.1, NFC, GPS und ein USB-Typ-C-Anschluss sind mit von der Partie. Abgerundet wird das Gesamtpaket von einem 3.050 mAh großen Akku mit Turbo-Charging-Technologie und Android 6.0 Marshmallow.

Moto M: Preis & Verfügbarkeit

Der Preis für dieses Smartphone wird mit 1.999 Yuan beziffert. Umgerechnet wären das 267 Euro – ein echter Schnäppchenpreis für ein dermaßen ausgestattetes Gerät. Leider wissen wir nicht ob das Moto M jemals nach Deutschland kommen wird. Lenovo hat bisher nur von China als Absatzmarkt gesprochen. Vorbestellungen auf der offiziellen Webseite des Herstellers und einigen Online-Händlern werden ab 9. November entgegengenommen, während der 11. November 2016 als offizieller Verkaufsstart angepeilt ist.

Bilderstrecke starten
8 Bilder
Top 6: Das sind die größten PC-Hersteller 2017.

Moto M: Technische Daten im Überblick

Display 5,5 Zoll Super AMOLED mit 1.920 x 1.080 Pixel (Full HD, 400 ppi)
Prozessor MediaTek Helio P15 Octa-Core mit 4 x 2,2 GHz (Cortex A53) und 4 x 1,0 GHz (Cortex A53), Mali T860MP2 GPU
Arbeitsspeicher 4 GB
Speicher 32 GB (um bis zu 128 GB erweiterbar)
Kamera 16 MP Phasenerkennungs-Autofokus, Dual LED
Frontkamera 8 MP
Konnektivität LTE, NFC, Bluetooth 4.1, GPS, WLAN ac, Dual-Nano-SIM
Akku 3.050 mAh, Motorola TurboCharge
Maße 151,35 x 75,35 x 7,85 Millimeter
Betriebssystem Android 6.0 Marshmallow
Besonderheiten Fingerabdruckscanner, USB-Typ-C-Anschluss
Preis (UVP) 1.999 Yuan (~ 267 Euro)

Quelle: PCOnline via FoneArena

Moto Z bei Amazon kaufen * Moto Z Play bei Amazon kaufen *

Moto Z und Moto Z Play im direkten Vergleich.

* gesponsorter Link